Zum Inhalt springen

Freitag’s Gedanken – Warum brauch Fröhlichsein eine Jahreszeit?!?

Guten Morgen meine Lieben,

wir haben es heute mal wieder Freitag. Es ist Zeit darum, meine Freitag’s Gedanken zu der vergangenen Woche nieder zu schreiben. Sagt mal; ist es Euch auch so vorgekommen, daß die letzte Woche extrem schnell vergangen ist? Wie Ihr sicher schon gesehen habt, konnte ich seit letzter Woche Freitag keinen weiteren Blogbeitrag hier posten. Warum? Ganz einfach, weil ich letzte Woche richtig gut ausgelastet war. Aber fangen wir diesmal am Ende oder besser gesagt mitten in der Woche an und gehen dann zum Anfang der Woche zurück.

Warum brauch Fröhlichsein eine Jahreszeit?!?

Party

Am Mittwoch hatten wir den 11.11.2015 gehabt. Was ist das für ein Tag? Richtig, am 11.11. begann um 11 Uhr 11 mit der Karnevals-/Faschingszeit die fünfte Jahreszeit. Ich finde, diese Jahreszeit ist eine der schönsten Jahreszeiten im Jahr. Nun allerdings kommen mir da in letzter Zeit immer mehr Bedenken, ob dies wirklich für viele Leute die schönste oder fröhlichste Jahreszeit ist.

Fasching Karneval

Als es dieses Jahr am 11.11. 11 Uhr 11 war, konnte ich leider nicht mit den vielen Narren und Närrinnen den Karnevals-/Faschingsbeginn mitfeiern. Denn ich hatte Dienst und noch einen Zug von Koblenz über Köln nach Dortmund zu fahren. In meinem Zug war es dann gegen 9:00 auch schon sehr voll mit den vielen Narren und Närrinnen gewesen, welche auch eine sehr gute Stimmung machten. In Köln stiegen sie dann aus und ich mußte bei dem dreiminütigen Aufenthalt mal kurz aufs Klo. Mein lieber Herr Gesangsverein, war ich geschockt wie der Waggon drin aussah. Sektenflaschen, Bierflaschen, Schnapsflaschen, Bierfässer, Knapperzeugsreste lagen nur so herum und verschmutzten den Waggon stark. Und das, obwohl der Zug noch gute 4 Stunden Fahrt mit den normalen Pendlern, welche in der 10 Uhr Lage unterwegs sind, noch vor sich hatte…

Liebe Karnevalisten, so geht das nicht!!! Wenn Ihr schon ausgelassen im Zug feiert, womit die wenigsten Mitreisenden ein Problem haben; dann nehmt doch bitte verdammt nochmal Euren Müll mit raus auf den Bahnsteig und entsorgt ihn in die Müllbehälter, welche auf dem Bahnsteigen stehen! Kann doch nicht so schwer sein. Oder? Ihr, welche solch einen Müll im Zug hinterlassen tut; seid die Ersten, welche sich beschweren wenn Flüchtlinge auf der Flucht ihren Müll genauso wie Ihr in den Waggons hinterlassen. Nun frage ich Euch; seid Ihr auf der Flucht, daß Ihr wie die Flüchtlinge keine Möglichkeit habt, Euren Müll mitzunehmen? Wohl kaum. Oder?

Als ich dann mehr oder weniger geschockt wieder an meinem Führerpult saß und mit meinen Zug losfahren wollte, sah ich wie drei Männer auf einen anderen Bahnsteig meinten, ihren Blase erleichtern zu müssen indem sie einfach mal auf den Bahnsteig pinkeln. Leute, das ist einfach eklig und asozial!

Liebe Karnevalisten, welche sich nicht benehmen können; Ihr zieht damit den Ruf der meisten anderen Karnevalisten, welche sich benehmen können, in den Dreck.

Wie gesagt ich mag Karneval bzw. Fasching sehr. Denn es gefällt mir; wenn die Leute lustig und fröhlich drauf sind, gut gelaunt durch die Strassen ziehen, witzige und interessante Outfits anhaben. Und ja,das gebe ich zu; mir gefällt auch an dieser fünften Jahreszeit sehr, daß die Mädels oftmals besonders sexy gekleidet sind.

Fasching Karneval

Bevor ich nun das Thema „Karnevals-/Faschingsbeginn“ abhake, komme ich noch zu einer Frage:

Warum haben viele dieser Karnevalisten ein Problem damit, daß nicht wenige Menschen in Deutschland in der Nacht vom 31.10. zum 01.11. Halloween feiern und sich dabei ähnlich wie in der fünften Jahreszeit verkleiden? Diese Karnevalisten sagen, daß Hallowenn nicht zu Deutschland und seiner Kultur gehört? Wirklich? Ist es nicht eher so, daß Deutschland inzwischen sehr multikulturell geworden ist und Jeder darum seinen Ambitionen nachgehen  dürfen sollte und auch die Ambitionen der Anderen akzeptieren sollte? Das nennt sich dann übrigens Toleranz. In diesem Beitrag hier, war ich zu Halloween kurz auf diese Thematik eingegangen.

http://www.tom-bloggt-seinen-alltag.de/2015/10/31/warum-ich-halloween-mag/

Aber ich möchte Euch nicht nur an meine Gedanken zum 11.11.2015  teilhaben lassen, sondern ich möchte Euch auch an meine Gedanken zum Rest der Woche teilhaben lassen. Bleiben wir darum erst einmal bei der Feierei.

Am letzten Samstag, den 07.11.2015 war ich in Hamm/Westfalen auf dem kleinLaut Festival um dort Spaß zu haben und auch etliche Bands zu fotografieren.

http://kleinlaut-festival.de

Die Fotos dazu gibt es von mir demnächst hier auf meinen Blog zu sehen. Zuerst aber bekommen die Bands ihre Fotos.

kleinLaut Festival

Auf diesen Festival war die Stimmung sehr gut, lustig und auch fröhlich gewesen. Alle Leute hatten sich dort gut benommen und das, obwohl heftigst gefeiert wurde. Ein schöner Wochenstart für mich. Ja richtig; ich habe beschlossen, daß für mich die Woche schon am Samstag und nicht am Montag beginnt. Warum? Am Samstag  und oftmals auch schon auch schon am Freitag Abend sind die Menschen sehr gut gelaunt. Schließlich steht ja das Wochenende vor der Tür. Währenddessen sind sie am Montag morgen eher schlecht gelaunt. Sie zählen da schon wieder die Tage, bis endlich Wochenende ist und verschenken dabei unendlich viel wertvolle Lebenszeit. Eigentlich schade. Auch dazu hatte ich in meinen Blog hier schon meine Gedanken niedergeschrieben.

 

http://www.tom-bloggt-seinen-alltag.de/2015/10/22/montag-ist-ein-scheiss-tag-wirklich/

Und nun am Schluß frage ich Euch alle; sonders Diejenigen, welche zum Fröhlichsein einen besonderen Anlaß wie sie mit der Karnevals-/Faschingszeit die Fünfte Jahreszeit ist oder wie die Konzerte und Festivals es sind; warum braucht Ihr zum Fröhlichsein und gut gelaunt sein einen besonderen Anlaß?!? Sagt es mir bitte in den Kommentaren. Denn ich selbst brauche für gute Laune kein besonderen Anlaß. Mir reicht es aus, zu wissen daß ich auf dieser Erde hier ein wundervolles Leben führe.

In dem Sinne Ra-Bu, Hellau und Alaaf!

 

Ach so; was ich an den restlichen Tagen gemacht habe und warum ich keine Zeit für einen weiteren Blogbeitrag in meinen Blog hatte:

  • ich schrieb für einen anderen Blog einen Gastbeitrag über Konzertfotografie, welcher wahrscheinlich irgendwann im Dezember veröffentlicht wird. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr aber jetzt schon einmal bei diesem Blog vorbei schauen.

http://daskatzenauge.blogspot.de

  • ich hatte jede Menge Foto von den Bands Neorize und Alaska auf dem kleinLaut Festival gemacht und mußte auch diese Fotos bis gestern Abend fertig gestellt haben. Wenn Ihr möchtet, so schaut doch einfach mal bei diesen beiden tollen Bands vorbei.

http://www.neorize.de

https://www.facebook.com/wirsindalaska/?fref=ts

 

Mit der Musik dieser beiden Bands möchte ich Euch nun ins Wochenenden schicken bzw. starte ich damit in meine neue Woche. Und vielleicht nimmt sich der Eine oder Andere von Euch sich meiner Einstellung an, ist immer gut gelaunt, setzt seinen Wochenbeginn auf einen Freitag oder Samstag und läßt sich nicht vorschreiben, daß der Wochenbeginn der Montag ist. Denn ich mache mir meine Welt so, wie sie mir gefällt.

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.