Zum Inhalt springen

Freitagsgedanken – Warum gesunder Egoismus gut ist…

Hallo Leute,

wir haben heute wieder Freitag. Es ist darum wieder einmal Zeit, meine Freitags Gedanken zu der vergangenen Woche nieder zu schreiben.

Wow, schon wieder ist eine Woche rum. Irgendwie vergeht die Zeit, je älter ich werde um so schneller. Und je älter die Menschen werden, um so unzufriedener sind viele von diesen Menschen mit ihren Leben. Auch mir erging es so. Warum ist das so? Warum sind die jüngeren Menschen zufriedener mit ihren Leben als die älteren Menschen es sind? Ich dachte diese Woche darüber nach und erkannte, dass die meisten jungen Menschen zufriedener mit ihren Leben sind, weil sie einfach das machen, worauf sie Lust haben. Sie machen sich keinen grossen Kopf darum, was die Gesellschaft von ihnen denkt oder verlangt. Die jungen Menschen von heute haben einfach einen gesunden Egoismus in sich wohnen, mit welchen sie sehr erfolgreich ihr Leben rocken. Ihr Ding machen, die Welt bereisen und auch Unternehmen gründen. Grund genug für mich, über diesen gesunden Egoismus nachzudenken und zum Thema meiner Freitagsgedanken zu machen.

Freitagsgedanken – Warum gesunder Egoismus gut ist…

figures-1607182_1920

Von Kind auf bekommen wir von unseren Eltern und auch der Gesellschaft beigebracht nicht egoistisch zu sein, Alles mit den Geschwistern zu teilen oder auch die anderen Kinder mit dem Spielzeug spielen zu lassen oder aber auch solidarisch mit den anderen Kindern zu sein. Und so weiter und so fort.

Später, wenn wir erwachsen werden, sollen wir möglichst als Arbeitnehmer in einer Firma tätig sein und dort für die Gesellschaft:

  • das Brutto-Sozial-Produkt erhöhen
  • durch die Sozialabgaben und Steuern auf unseren Brutto-Gehalt/-Lohn möglichst gut und solidarisch die Rentner, Arbeitslosen und viele Andere unterstützen; dabei landen die meisten dieser Abgaben in einen grossen Topf, welchen die Politiker verschwenderisch für andere Sachen ausgeben
  • in Gewerkschaften sein, weil angeblich nur so bessere und gute Arbeitsbedingungen für uns Arbeitnehmer möglich sind

In unseren Beziehungen:

  • sollen wir möglichst viel Rücksicht auf unsere Partner nehmen
  • erwartet man, dass wir mehr für unsere Partner und weniger für uns selbst da sind
  • zählen weniger die einzelnen Partner sondern die Partnerschaft als Ganzes

Uns Menschen wird also von der Gesellschaft beigebracht, dass Egoismus nicht gut ist. Dabei würde ein gesunder Egoismus Vieles in unserer Gesellschaft und unserer Welt besser machen.

Wenn wir Menschen dann in einem Alter ab 40 Jahren aufwärts sind; erkennen wir, dass wir oftmals den „falschen Göttern“ gedient haben und unsere Lebenszeit so ziemlich für die Gesellschaft verschwendet haben anstatt unsere Lebenszeit für uns selbst zu nutzen. Dabei hätte ein gesunder Egoismus Vieles einfacher gemacht.

Ein gesunder Egoismus ist Grundbedingung für ein zufriedenes Leben

Während uns die Gesellschaft sagt, dass Egoismus nicht gut ist; hat die Natur für uns Menschen einen gesunden Egoismus von Beginn unseres Lebens an für uns vorgesehen. Wenn wir als Kinder von unseren Eltern gezeugt werden, da schafft es ein Spermium von Millionen Spermien sich durchzusetzen. Warum? Weil es nur ein Ziel hat. Nämlich als erstes Spermium ins Ziel zu kommen und die Eizelle zu befruchten. Dafür muss es das schnellste und widerstandsfähigste Spermium von allen anderen Spermien sein. Ihr Ziel würde es mit Sicherheit nicht erreichen, wenn es sich mit den ganzen anderen Spermien solidarisch zeigen würde. Als konzentriert das Spermium sich auf sich selbst und gibt Gas.

sperium-319806_1920

Ihr seht also, gesunder Egoismus ist uns Menschen von Beginn an in die Wiege gelegt wurden. Die Gesellschaft versucht uns natürlich etwas Anderes zu erzählen. Die Gesellschaft versucht uns klar zu machen, dass wir Menschen alle gleich sind und darum nicht egoistisch sein sollen. Ist ja auch klar, ein an die Gesellschaft angepasster Mensch ist kein selbst denkendes Individium mehr, sondern eine Maschine. Egoistisches Denken würde der Gesellschaft nur schaden. Vor allem würde ein gesunder Egoismus eines Menschens es dem Staat bzw. den Mächtigen dieser Welt das Lenken der Menschen unheimlich erschweren. Aus diesen Grund wird uns Menschen von Kindesbeinen an eingeimpft, dass Egoismus schlecht ist.

ich jedoch sehe Egoismus wie Feuer. Guter Egoismus, also gesunder Egoismus, kann sehr nützlich für einen selbst und auch die Gesellschaft sein. Schlechter Egoismus kann hingegen sehr schlecht sein.

 

Gesunder Egoismus ermöglicht uns:

– stark zu sein

– uns selbst zu verwirklichen

– beruflich Karriere zu machen

– Unternehmen zu gründen

– ein erfülltes Leben zu führen

– die beste Partnerin oder den besten Partner zu finden

– den Weg zu gehen, welcher uns glücklich macht

– andere Menschen glücklich zu machen

– die Gesellschaft wirkungsvoller zu unterstützen

– friedfertiger zu sein

i-67355_1920

Gesunder Egoismus ist das Feindbild der Gesellschaft und insbesondere der Mächtigen dieser Welt

 

Warum die Gesellschaft und insbesondere die Mächtigen dieser Welt gesunden Egoismus fürchten:

– ein starker Mensch lässt sich schwerer beeinflussen

– ein Mensch, welcher sich selbst verwirklicht hat einen sehr starken eigenen Willen

– Menschen, welche beruflich Karriere machen, lassen sich nicht mit Niedriglöhnen abspeissen

– Menschen, welche Unternehmen gründen wollen

– lassen sich nicht in die graue Masse der Arbeitnehmerschaft pressen

– die Menschen, welche ein erfülltes Leben führen, sind einfach glücklicher und damit schwerer zu manipulieren

– die richtige Partnerin oder den richtigen Partner an seiner Seite zu haben, macht einen Menschen unheimlich stark

– der Weg, welchen die Menschen gehen um glücklich zu sein

– ist oftmals nicht der Weg welchen die Gesellschaft und insbesondere die Mächtigen dieser Welt für uns Menschen vorgezeichnet hat

– je mehr Menschen glücklich sind, um so weniger Hass und Misstrauen gibt es in der Gesellschaft und um so selbstbewusster sowie friedfertiger ist die Gesellschaft

smilies-1786271_1920

Schlusswort

Nun sind wir auch schon am Ende meiner Freitagsgedanken angekommen. Seitdem ich mich mit dem Gedanken „Gesunder Egoismus“ beschäftigt habe; ist für mich auch klar geworden, warum ich mich bis vor Kurzem in einer Midlife Crisis befand. Was es mit meiner Midlife Crisis auf sich hatte und wie ich sie überwunden habe, diese Beiträge von mir dazu findest Du hier -> klick.

Ich wollte und möchte auch mehr zu diesen Thema „Gesunder Egoismus“ erfahren. Aus diesem Grund hatte ich auch bei Amazon nach einen entsprechenden Buch geschaut, welches mich anspricht. Am Meisten hatte mich dieser Buch hier überzeugt. Ich möchte gern mehr wissen, wie mich gesunder Egoismus weiter nach vor bringt und aus diesem Grund habe ich mir nun das Buch “ Die Kunst, ein Egoist zu sein: Das Abenteuer, glücklich zu leben, auch wenn es anderen nicht gefällt „ * bei Amazon bestellt.

Und nun seid Ihr an der Reihe; wie seht Ihr es. Irre ich mich und ist gesunder Egoismus darum schlecht? Oder aber seht Ihr es genauso wie ich mit dem gesunden Egoismus und könnt mir vielleicht zu diesen Thema noch gute Tipps geben?

Sagt es mir bitte. Ich bin sehr gespannt darauf.

Ich wünsche Euch nun ein schönes Wochenende, welches Ihr hoffentlich für Euch richtig gut geniessen könnt.

Danke dass Ihr mir zugehört habt,

Euer Tom

*Amazon Weiterempfehlungslink

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.