Zurück zum Content

Frei leben

Bis vor nicht allzu langer Zeit steckte ich in meiner Midlife Crisis. In dieser Midlife steckte ich bis letztes Jahr im November 2016. Warum ich genau in meiner Midlife Crisis gelandet war bzw. was es mit meiner Midlife Crisis auf sich hat und auch wie ich meine Midlife Crisis überwunden habe; das erfahrt Ihr hier und hier.

Um es ganz kurz zu sagen; in meine damalige Midlife Crisis war ich geraten, weil ich unzufrieden mit meinem Leben und  meinen Alltag war. Nachdem ich geschafft habe, diese Unzufriedenheit zu überwinden; habe ich mir überlegt wie es mit mir nun weitergehen soll. Denn die Gründe für meine Unzufriedenheit mit meinem Leben und meinen Alltag; diese Gründe für diese Unzufriedenheit sind immer noch vorhanden.

Meine Gründe für die Unzufriedenheit mit meinem Leben:

– ich fühle mich eingeengt bzw. fremdbestimmt in meinen Leben

– des Weiteren habe ich das Gefühl, zu wenig von der Welt gesehen und haben und zu sehr in einen mehr oder weniger langweiligen Alltag gefangen zu sein

– ich möchte einfach frei leben, frei von festen Verpflichtungen und wirklich unabhängig sein

Wie Ihr sicher schon an meinen eben gesagten Sätzen erkannt habt; möchte ich in ein wirkliches freies Leben starten bzw. wirklich frei leben.

Weil ich denke, dass ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin, habe ich diese Rubrik „Frei leben“ auf meinen Blog „Tom bloggt seinen Alltag“ ins Leben gerufen -> klick hier.

 

Frei leben

Tom bloggt seinen Alltag, frei leben

Natürlich hätte ich meine Rubrik hier auch „freies Leben“ oder „frei sein“ bezeichnen können. Nur, gibt es wirklich ein freies Leben oder kann ich in meinen Leben wirklich „frei sein“? Nein. Wir Menschen sind immer zumindest ein klein wenig abhängig:

  • wer gar nicht arbeitet, der ist vom Staat abhängig
  • wer als Angestellter arbeitet, der ist vom Arbeitgeber abhängig
  • ein Selbstständiger oder Unternehmer ist von seinen Auftraggebern bzw. Kunden abhängig
  • ein Freiberufler bzw. ein Händler ist ebenfalls von seinen Kunden abhängig
  • wer ein Investor ist, derjenige ist von seinem Investment abhängig
  • ein Börsenspekulant oder Trader ist von der Börse abhängig

Aber nicht nur in Sachen finanzieller bzw. wirtschaftlicher Existenz sind wir Menschen nie wirklich ganz frei, nein auch unser Körper selbst kann nicht frei sein:

  • ohne Nahrung und Trinken würden wir sterben
  • ohne unsere Umgebungsluft würden wir ebenfalls sterben
  • wenn unser Herz nicht mehr schlagen würde sowie weitere wichtige innere Organe ihren Geist aufgeben würden, so würden wir sterben#
  • ohne unsere Augen, Nase, Ohren würden wir grosse Schwierigkeiten haben, unsere Umwelt wirklich wahrnehmen zu können
  • und so weiter und so fort

Fazit: Wir Menschen können niemals wirklich frei sein bzw. ein freies Leben führen. Denn ständig sind wir von Irgendjemanden oder Irgendetwas zumindest ein wenig abhängig. Jedoch können wir Menschen „frei leben“. Jetzt sagt Ihr bestimmt „Tom, einen Moment mal… Frei sein bzw. ein freies Leben zu führen; das ist doch dasselbe, wie frei leben.“. Und ich sage Euch „Nein, das ist nicht dasselbe.“.

Was für mich „frei leben“ bedeutet

Wisst Ihr, was man unter „frei leben“ versteht? Ich meine; kennt Ihr die genaue Definition von „frei leben“? Zwar habe ich danach gegoogelt, aber eine genaue und allgemein gültige Definition konnte ich nicht finden. Darum gibt es nun von mir meine eigene Definition für „frei leben“.

Was bedeutet für mich, frei leben?

Frei leben bedeutet für mich:

– jederzeit mir frei nehmen zu können

– nur dann zu arbeiten, wann ich dazu Lust habe

– jederzeit, wenn ich Lust dazu haben, die Welt bereisen zu können

– keine Verpflichtungen einen Arbeitgeber oder Auftraggeber zu haben

– ich mache nur das, was ich möchte und ich mache es dann, wann ich es möchte

Ihr seht also; ein frei lebender Mensch ist absolut sein eigener Herr. Er und nur er selbst entscheidet, wann und was er macht.

Auch ich möchte frei leben.

Viele Wege, viele Möglichkeiten und eine Entscheidung von mir

Auf der Suche nach Möglichkeiten, dies zu verwirklichen, hatte ich viele Möglichkeiten gefunden. Dies waren:

  • Bücher schreiben
  • Online Business zu betreiben
  • Fotografie
  • Investor sein
  • in Aktien investieren
  • mit Derivate wie CFDs spekulieren bzw. handeln/ traden

Bücher schreiben habe ich versucht. Da es mir allerdings zu lange dauert, bis ich davon meine Existenz sichern und wirklich frei leben kann, kommt dies für mich nicht mehr infrage.

Mit der Fotografie wäre dies auch theoretisch möglich gewesen. Jedoch gibt es in diesem Bereich inzwischen sehr viele Mitbewerber. Zu viele Mitbewerber in meinen Augen…

Im Online Business bin ich derzeit auch ein wenig tätig. Aber halt ( noch ) nicht genug, so dass ich davon leben könnte.

Um Investor zu sein oder in Aktien investieren zu können; dafür fehlt mir das, dazu nötige, hohe Kapital

Damit sind wir bei dem letzten Punkt; mit Derivate wie CFDs zu spekulieren bzw. zu handeln/traden. Hierfür ist der Kapitalbedarf nicht ganz so hoch. Jedoch kann ich hier schnell bis sehr schnell genug Geld machen, um dann damit unabhängig ( wenn man die Börsenöffnungszeiten vergisst ) von der Zeit und auch unabhängig vom Ort meine Existenz zu sichern. Allerdings kann ich hier auch genauso schnell Geld verlieren.

Damit Ihr versteht, von was ich rede, erkläre ich Euch einmal kurz, was Derivate und CFDs sind:

Was sind Derivate?

Derivate sind Finanzprodukte, welche den Preis und die Entwicklung von anderen Finanzprodukten wie Aktienindizes oder Aktien oder Währungen nachbildet. Diese Finanzprodukte wie Aktienindizes nennt man auch Basiswerte.

Steigt oder fällt der Wert eines Basiswertes, so steigt oder fällt auch der Wert von einem Derivate.

Diese verschiedenen Derivate hier gibt es:

– CFDs ( Aktien & Indizes )

– Futures ( Indizes )

– Forex ( Währungen )

– Zertifikate

– Optionen & Optionsscheine ( Aktien & Indizes )

Da ich mich ausschliesslich mit CFDs beschäftige und auch mit ihnen handeln möchte; gibt ich an dieser Stelle nur eine kurze Erläuterung bzw. Definition zu den CFDs:

In diesem Beitrag hier von mir bei meinen Freitagsgedanken von Anfang Dezember 2016 gehe ich sehr genau auf die CFDs ein.

Ihr seht also, mit welchen Werkzeugen ich mir ein neues Leben aufbauen möchte, in welchem ich frei leben kann. Natürlich werde ich später meine Existenz nicht ausschliesslich durch das Handeln mit CFDs sichern, sondern dann steige ich wahrscheinlich auf Aktien oder Immobilien oder allgemein auf Investments um. Da ich jedoch die nächsten 2-3 Jahre dafür nicht das notwendige Kapital habe und mir es auch zu lange dauern würde, dieses Kapital auf herkömmliche Art & Weise zu bekommen; möchte ich mit einem Turbo schneller mein Ziel erreichen.

Ein Moment noch; nicht dass Ihr den falschen Eindruck von meinen Leben, wo ich frei leben möchte, bekommt. Ich möchte durch das Spekulieren mit CFDs oder später auch das Investieren in Aktien bzw. Immobilien oder anderen Sachen nicht ein reicher Millionär werden, sondern meiner Frau und mir einfach nur unseren Traum erfüllen.

Ihr werdet also in dieser Rubrik hier in Zukunft meinen Weg mitverfolgen können; wie und auch ob ( wobei das eigentlich keine Frage ist ) ich mein Leben so neu gestalten kann, dass ich wirklich frei leben kann.

Einen Hinweis noch; in den nächsten Monaten werde ich Euch hier vor allem berichten, wie ich mit dem Trading bzw. dem Handeln mit CFDs zum Erfolg sowie meinen Traum frei zu leben näher komme. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich auf dieser Reise begleiten würdet.

Noch ein sehr wichtiger weiterer Hinweis:
Alle von mir auf meinen Blog beschriebenen Finanzprodukte sind hochspekulative Finanzprodukte; mit welchen man sehr viel Gewinn, aber auch sehr viel Verlust machen kann. Ich mache für keines dieser Finanzprodukte Werbung, sondern möchte Euch hier auf meinen Blog nur meinen Werdegang zeigen bzw. Euch meinen Werdegang verfolgen lassen. Sollte Jemand von Euch mir folgen wollen, so tut dies Derjenige auf eigenes Risiko und eventuelle Verluste liegen dann nicht in meiner Verantwortung.