Zurück zum Content

Freitagsgedanken – Komm, lach schon – Denn du bist glücklich…

Hallo Leute, wir haben wieder einmal Freitag und darum ist es nun Zeit für meine Freitagsgedanken.

Na, habt Ihr auch die vergangene wunderschöne Woche genossen? Wir hatten perfektes Wetter mit einem super Sonnenschein gehabt. Der Sommer kommt so langsam, aber sicher in Fahrt. Die Frauen tragen wieder kürzere Röcke oder Hose oder Kleider, wo wir ihre sexy Po’s bestaunen dürfen. Wir Männer tragen wieder Muskelshirts bzw. kurze Shirt, wo die  Frauen unsere Bizeps bestaunen dürfen. Die Tage sind wieder länger hell, so dass sich wieder ein positives Lebensgefühl breit machen machen. Das Wasser der Seen bzw. der Freibäder ist wieder schön warm und auch das Wasser von Nordsee bzw. Ostsee wird wieder warm und lädt zu einem Planschvergnügen ein. Eigentlich ist doch Alles perfekt. Oder? Nein, obwohl bei solch Voraussetzungen eigentlich die meisten Menschen glücklich sein müssten; laufen sie alle mit einem meist unglücklichen, vom Alltagsstress verzerrten, Gesicht durch die Gegend. Ich schau sie an und denke mir nur „Komm, lach schon – Denn du bist glücklich…“.

Freitagsgedanken – Komm, lach schon – Denn du bist glücklich…

tom bloggt seinen alltag, freitagsgedanken, komm lach schon - denn du bist glücklich

In der vergangenen Woche hatte ich wieder so einige Gedanken gehabt, welche nicht wirklich schön war:

  • Warum denken auf Facebook so einige Menschen, mit welchen ich dort befreundet war, dass ich rassistisch oder rechtspopulistisch bzw. rechts sei? Und das nur, weil ich meine Meinung zu den aktuellen Zeitgeschehnissen sage. Zum Beispiel, dass ich sage, dass ich das Gefühl habe, dass in Deutschland die Menschen mit deutschen Hintergrund vor Gericht und überhaupt so anders behandelt werden, als die Menschen mit einem ausländischen Hintergrund. Sofort hiess es da, dass ich ein Rassist bzw. ein Rechtspopulist sei. Hallo, gehts noch? Nur weil ich offen meine Meinung sage und vertrete, bin ich direkt rassistisch bzw. rechts. Dabei wissen die meisten Leute, welche mich wirklich kennen, dass dies auf mich nicht zutrifft. Konsequenz der ganzen Sache war letztendlich, dass ich kurzerhand diese Leute, welche mich für einen Rassisten und Rechtspopulisten halten, kurzerhand verbannte bzw. blockierte. Denn ganz ehrlich; wer möchte schon mit Leuten befreundet sein, welche einen zu unrecht für einen Rassisten und Rechtspopulisten halten? Und dies nur, weil man offen eine Meinung vertritt, welche eben politisch nicht korrekt ist….

 

  • Mich hat es geärgert, dass ich in letzter Zeit als Lokführer wieder Schichten zu fahren hatte, welche nicht wirklich schön waren bzw. sind.

 

  • Auch hat mich geärgert, dass ich am Arbeiten war bzw. bin, während draussen das schönste Sommer-Sonnen-Wetter ist und ich am Liebsten schön mit meiner Frau und unseren Tieren sowie unserem Wohnmobil unterwegs wäre bzw. an einem schönen See wäre.

Während ich so darüber nachdachte, fielen mir wieder meine letzten Freitagsgedanken „Dir geht es doch gut – Warum beschwerst du dich?“ ein. Auf dem Nachhauseweg von meiner Schicht fallen mir die nachdenklichen Leute mit sorgenvollen bzw. mit unglücklichen, von Alltagsstress verzerrten, Gesicht auf; welche an mir vorbei hetzen. In mir ruft eine Stimme „Tom, wenn du möchtest, dass diese Leute positiv gestimmt sind und mit einer guten Laune bzw. einem Lächeln auf den Lippen dir begegnen; dann solltest du zuerst bei dir selbst damit anfangen. Komm, lach schon – Denn du bist glücklich…“. In den nächsten Minuten führte ich folgendes kleines Zwiegespräch mit mir.

Ein Gespräch mit Folgen

Nachdem meine innere Stimme mit mir gesprochen hat, horche ich in mich hinein und frage meine Stimme „Warum sollte ich glücklich sein?“. Meine innere Stimme antwortet mir:

  • sei glücklich, weil du eine tolle Frau an deiner Seite hast, welche dich bei Allem unterstützt
  • du bist gesund; sei glücklich darüber
  • von Armut bist du auch nicht betroffen, denn du hast einen tollen Job, der dich zwar öfters nervt, aber dafür für deine finanzielle Existenz sorgt; sei auch darüber glücklich
  • du wohnst in einem Land, wo du nicht ums Überleben kämpfen musst; du solltest glücklich darüber sein
  • Alles, was du dir vornimmst und auch wirklich verwirklichst, gelingt dir; geniesse deinen Erfolg dabei und sei glücklich darüber

Schliesslich fragt meine innere Stimme mich laut und leicht genervt “ Soll ich weiter machen und dir noch weitere Gründe aufzählen, warum du keinen Grund zum Unglücklich sein hast und darum glücklich sein solltest? Denn ich habe da noch eine ganze Menge an Gründen, warum du glücklich sein solltest, auf Lager.“. Leise antworte ich ihr „Nein, ist schon gut. Ich habe es verstanden. Es gibt für mich absolut keine Grund, unglücklich zu sein.“. Darauf antwortete meine innere Stimme lachend und haut mir auf auf die Schulter „Tom, komm schon. Du bist glücklich. Du hast keinen Grund, um traurig zu sein. Also, komm, lach schon – Denn du bist glücklich…“.

Ich fange nach diesem Gespräch mit mir selbst, erst an leicht zu Grinsen, dann zu lachen und schliesslich lache ich richtig herzhaft und laut. Die Leute um mich herum schauen mich verwirrt an, manche Lachen mit mir mit und einige ganz wenige Leute machen eine Scheibenwischer-Geste und halten mich für verrückt bzw. bekloppt.  Na und, mir ist dies egal. Ich bin glücklich und darum lache ich.

Lachen ist ansteckend

Jedes Mal, wenn ich in den folgenden Tagen der vergangenen Woche wieder in Tristheit verfiel oder meine, eingebildeten, Alltagssorgen mich einholen zu drohten; straffte ich mich, dachte über das vor einigen Tagen mit meinem inneren Ich geführten Zwiegespräch nach und lachte einfach herzhaft. Ich lachte einfach über meine Sorgen, welche eigentlich ein Furz im Weltall sind.

Und nun geschah ein kleines Wunder. Jedes Mal, wenn ich lachend anderen Menschen begegnete und sie mich direkt anschauten; fingen sie entweder auch an zu lachen oder aber schauten irritiert weg. Jeden Tag, wo ich gut gelaunt mit einem Lächeln durch die Stadt lief; an jeden dieser Tage gab und gibt es eine Menge Menschen, welche ich mit meinem Lachen bzw. Lächeln anstecke und welche, genauso wie ich, in diesem Moment ihre Alltagssorgen vergessen haben sowie nun ein positiveres Lebensgefühl als vorher haben.

Ich bin konsequent

Vielleicht ist dem Einen oder Anderen von Euch schon aufgefallen, dass sich das Design meines Blogs verändert hat bzw. ich das Design meines Blog verändert habe. Dies hat einen ganz einfach Grund. Bisher war das Design meines Blogs genauso wie das neue Design meines Blogs gewesen. Klar, einfach und geradlinig. So wie ich halt auch bin. Aber, das alte Design meines Blogs war nicht so wirklich lebensfroh? Oder?

Rechner – Ansicht:

tom bloggt seinen alltag, freitagsgedanken, komm lach schon - denn du bist glücklich

Smartphone – Ansicht:

tom bloggt seinen alltag, freitagsgedanken, komm lach schon - denn du bist glücklich

 

Ganz anders nun ist das neue Design meines Blogs. Es strahlt viel mehr Lebensfreude aus, als vorher. Oder?

Rechner – Ansicht:

tom bloggt seinen alltag, freitagsgedanken, komm lach schon - denn du bist glücklich

Smartphone – Ansicht:

tom bloggt seinen alltag, freitagsgedanken, komm lach schon - denn du bist glücklich

Ich möchte jedoch ein lebensfroher und glücklicher Mensch sein, welcher voller Lebensfreude seinen Alltag geniesst. Darum mache ich auch bei meinem Blog natürlich keine Ausnahme. Mein Blog soll genau das ausstrahlen, was auch ich bin bzw. was mich ausmacht:

  • Klarheit
  • Geradlinigkeit
  • Einfachheit
  • Lebensfreude

Diese ganzen Punkte konnte das alte Design meines Blogs nicht komplett erfüllen. Vor allem kam das alte Design meines Blogs nicht so lebensfroh herüber wie das neue Design meines Blogs, welches zudem auch noch alle Punkte erfüllt, welche für mich stehen.

 

Schlusswort zu meinen heutigen Freitagsgedanken „Komm, lach schon – Denn du bist glücklich…“

Wie oft ergeht es Euch so bzw. erging es Euch so, wie es mir in den letzten Tagen ergangen war, dass Euch schlecht gelaunt ausschauende Menschen mit einem von Alltagsstress verzerrten Gesicht entgegen kommen bzw. entgegen kamen und wo Ihr dachtet „Boah, sind die alle schlecht gelaunt. Wo ist deren Lebensfreude geblieben?“. Mir erging es, wie in diesem Freitagsgedanken geschrieben, auch sehr oft so. Als ich mich jedoch mit meinen inneren Selbst auseinander gesetzt habe: wurde mir klar dass ich nicht lächelnde und gut gelaunte Mitmenschen erwarten kann, wenn ich nicht selbst erst einmal ein gut gelaunter und lächelnder Mitmensch werde bzw. bin.

Sprich, falls Ihr auch meint, dass die Leute und auch unsere Gesellschaft bei diesen schönen Wetter zu traurig und nicht glücklich aussehen; dann fragt Euch selbst “ Bin ich glücklich?“. Die meisten Menschen müssten nach solch einem Zwiegespräch mit ihrem Inneren, wie ich es mit meinem Inneren geführt habe, zu der Erkenntnis kommen, dass sie glücklich sind und sich dann sagen „Komm, lach schon – Denn du bist glücklich…“.

Später, als ich diese Freitagsgedanken schrieb; fiel mir dann auf, dass das alte Design meines Blogs auch dringend einer Renovierung bzw. Frischzellenkur bedarf. Es soll einfach meiner Lebensfreude angepasst sein. Ich finde, dass das neues Design meines Blogs wesentlich mehr Lebensfreude ausstrahlt als das alte Design meines Blog.

Zum Schluss noch eine kleine Frage; wie findet Ihr das neues Design meines Blogs? Gefällt Euch das neue Design oder gefiel bzw. gefällt Euch das alte Design besser?

So, wir sind nun am Ende meiner heutigen Freitagsgedanken angelangt und ich möchte mich darum bei Euch für Euer Zuhören bedanken.

Ich wünsche Euch nun ein Wochenende, wo Ihr sehr glücklich seid und darum auch viel Lachen könnt.

Euer Tom

 

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.