Zurück zum Content

Freitagsgedanken – Es ist an der Zeit, neue Wege zu gehen – Follow me

Hallo Leute,

wir haben heute wieder Freitag. Es ist darum wieder einmal Zeit, meine Freitags Gedanken zu der vergangenen Woche nieder zu schreiben.

Habt Ihr auch, so wie ich, das Gefühl dass Alles altgebacken und langweilig ist? Dass von der Wirtschaft und von der Politik nichts mehr Neues kommt? Dass die Gesellschaft in einem Modus ist, welcher stagniert und Ihr darum den fortschrittlichen Modus der Gesellschaft vermisst? Ja? Dann seid Ihr bei diesen heutigen Freitagsgedanken genau richtig. Nein? Tja, dann müsst Ihr jetzt leider wieder gehen…lach. Nein, Quatsch. Natürlich könnt Ihr auch hier bleiben. Denn vielleicht bekommt Ihr hier dann die eine oder andere Inspiration, um doch mal was Neues auszuprobieren.

Los geht es, denn:

Freitagsgedanken – Es ist an der Zeit, neue Wege zu gehen – Follow me

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Kann unsere Gesellschaft so weiterleben, wie bisher?

Schauen wir uns zur Beantwortung dieser Frage erst einmal unsere heutige Gesellschaft an. Was „zeichnet“ sie aus?

  • Egoismus

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Materialismus und Konsumwut

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • verfehlte Wirtschaftspolitik

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • verfehlte Politik

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Armut

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Kriege und Krisen

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Flüchtlingsströme

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Gewalt

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Ausbeutung

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Kapitalismus im Endstadium

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Krasse Bilder zu den einzelnen Punkten. Oder? Sorry, wenn es dem Einem oder Anderen zu krass war. Aber es musste sein. Denn das menschliche Gehirn nimmt Visualisierungen einfach stärker auf, als nur Geschriebenes oder Gesprochenes. Aus diesem Grund werden diese Freitagsgedanken heute mit vielen Bilder zu Bilder-Freitagsgedanken. Keine Angst, ab sofort kommen in diesem Beitrag nur noch positiv gestimmte Bilder vor.

Meine Frage jetzt an Euch; möchtet Ihr in solch einer Gesellschaft oder Welt weiterleben oder lieber in einer neuen Gesellschaft leben? Beantwortet bitte die Frage jetzt noch nicht, sondern erst am Ende von diesen Freitagsgedanken. Ich für mich jedoch sage jetzt schon; nein, in solch einer Gesellschaft bzw. Welt möchte ich nicht weiterleben. Stattdessen möchte ich mir meine eigene Realität erschaffen bzw. Anreize geben, wie eine neue Gesellschaft oder Welt aussehen könnte.

 

Wie könnte eine neue Gesellschaft bzw. Welt aussehen?

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Zu nächst einmal sollte für mich in einer Gesellschaft sich Alles mit positiver Energie in einem Fluss befinden.

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Dazu gehört für mich auch, dass sich das Geld nicht in einigen wenigen Händen befindet, sondern sich in vielen Händen befindet oder es gar kein Geld mehr gibt. Auf diese beiden Punkte gehe ich heute ein. Denn Geld ist ja an sich nichts Schlimmes oder Böses. Böse wird das Geld jedoch durch uns Menschen. Wegen des Geldes werden Banken überfallen, man wird deswegen abgezockt, Menschen werden wegen des Geldes überfallen und beraubt. Viele Tötungsdelikte geschehen auch wegen des Geldes. Es werden mit viel Geld Kriege geführt, damit die Mächtigen damit zu noch mehr Geld kommen. Auf Dauer wird dies nicht gut gehen. Welche Möglichkeiten gibt es darum? Um genau zu sein, gibt es zwei Möglichkeiten, welche allerdings ziemlich revolutionär sind.

1.Möglichkeit – Das bedingungslose Grundeinkommen

bedingungslose grundeinkommen,Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Was ist das bedingungslose Grundeinkommen? 

Bei dem bedingungslosen Grundeinkommen bekommt im Prinzip jeder erwachsene Mensch komplett und jedes Kind zur Hälfte pro Monat vom Staat bedingungslos ein gewisses Einkommen auf sein Konto überwiesen OHNE dafür arbeiten zu gehen. Sprich, egal ob ich arbeiten gehe oder nicht, ich bekomme vom Staat denselben Betrag jeden Monat auf mein Konto. Dafür werden jedoch sämtliche Unterstützungen durch den Staat gestrichen.

Wie hoch sollte das bedingungslose Einkommen sein?

Man hat einmal errechnet, dass in Deutschland mindestens eintausend Euro pro Erwachsenen und pro Monat als bedingungsloses Grundeinkommen ausreichend sind.

Warum „nur“ eintausend Euro als bedingungsloses Grundeinkommen?

Das bedingungslose Grundeinkommen soll nicht dazu dienen um reich zu werden, sondern um grundsätzlich die eigene Existenz gesichert zu haben. Wer mehr an Geld benötigt, dem steht es frei natürlich auch für Geld zu arbeiten und damit mehr Einkommen zu haben.

Was benötigt ein Mensch, damit seine Existenz gesichert ist?

Seien wir mal ehrlich; im Prinzip benötigen wir Menschen nur 5 Sachen, damit unsere Existenz gesichert ist:

  • Nahrung

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • ein Dach über dem Kopf
  • Kleidung

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Energie

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • medizinische Versorgung

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Mehr nicht. Wir Menschen benötigen eigentlich, ausser zur Produktion und Transport für oben genannte Sachen keine Fahrzeuge und Maschinen. Oder? Wir benötigen eigentlich auch keinen Fernseher und auch keine Computer. Im Prinzip benötigen wir sehr Vieles nicht.

Aber so spartanisch möchte selbst ich nicht leben. Neben diesen oben genannten Punkten möchte ich darum so leben, wie ich es mir vorstelle:

  • eine schöne Wohnung oder stattdessen ein schönes Wohnmobil, um die Welt zu erkunden

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • ein Macbook und Internet, um der Welt meine Gedanken mitzuteilen, von meinen Reisen zu berichten und Bücher zu schreiben sowie Webseiten zu erstellen, welche den Menschen weiterhelfen

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • eine Kamera um schöne Bilder zu machen bzw. Bilder zu machen, welche mich an meine Reisen und Erlebnisse erinnern sowie andere Menschen erfreuen

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • meine Frau, unsere Hundedame und unseren Kater

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • das Motorrad, als Erbstück von meinem Dad, welches gerade fertig gemacht wird

180c-0016

Was kosten diese Dinge für mich?

Die Wohnung kostet warm pro Monat 1300 Euro. Da ich mit meiner Frau verheiratet bin und wir dann somit insgesamt 2000 Euro bedingungsloses Grundeinkommen hätten, blieben uns noch 700 Euro im Monat übrig. Davon müssten dann Versicherungen, Nahrung und Kleidung bezahlt werden. Die 2000 Euro Grundeinkommen pro Monat würden dann knapp werden. Ich würde dann eine Arbeitsstelle benötigen um so leben zu können, wie ich es mir vorstelle.

Nun habe ich, um zu arbeiten, mehrere Möglichkeiten:

  • ich arbeite von zu Hause aus und schreibe Bücher oder Blogs oder erstelle Webseiten
  • ich gehe raus, fotografiere und versuche diese Bilder zu verkaufen
  • ich gehe meinem erlernten Job als Lokführer nach

Drösseln wir nun einmal das Ganze von hinten auf. Fangen wir mit meinem Job als Lokführer an. Klar, er würde mir sofort und am schnellsten Etwas mehr Geld in meine Kasse spülen. Wenn wir hier nun das normale Tarifgehalt von ca. 2000 Euro netto zugrunde legen, würde ich mit den 1000 Euro Grundeinkommen dann mit diesem Lokführergehalt 3000 Euro netto/ Monat zur Verfügung haben. Sprich, meine Frau und ich, wir hätten nun 4000 Euro netto/ Monat zur Verfügung. Diese 4000 Euro bräuchten wir aber nicht, sondern nur 3000 Euro. Was würde ich also machen? Würde ich in diesem Job, welchen ich gern ausübe, bei schlechten Arbeitszeiten 40 Stunden/Woche ( also Vollzeit ) arbeiten gehen und das, obwohl ich eigentlich nur das Geld von 20 Stunden/Woche benötige? Oder würde ich in Teilzeit 20 Stunden/ Woche gehen und dafür statt 2000 Euro netto lieber nur 1000 Euro nehmen? Ich würde Letzteres nehmen. Denn meine Frau und ich, wir benötigen nur 1000 Euro mehr.

Liege ich in der restlichen freien Zeit nun faul zu Hause herum?

Tom bloggt seinen alltag erdmännchen freitags gedanken auszeit ruhe

Nein, natürlich nicht. In dieser Zeit würde ich dann das machen, was mir wirklich neben meiner Eisenbahn Spass macht:

  • Schreiben von Büchern & Blogs

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Webseiten erstellen
  • Fotografieren

163c-0251

  • Sport machen
  • mit meiner Frau und unserer Hundedame spazieren gehen
  • Reisen

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Reisen…

Das bedingungslose Grundeinkommen in seiner richtigen Anwendung

… damit wären wir beim nächsten Punkt, womit ich zusätzlich zu meinen Grundeinkommen Geld verdienen könnte. Mit dem Reisen. Reisen? Richtig. Reisen. Schauen wir einmal:

Unsere derzeitige Wohnung kostet rund 1300 Euro warm. Wenn meine Frau und ich nun mit einem Wohnmobil, samt unseren Tieren, für sehr lange Zeit auf Reise gehen würden, so bräuchten wir unsere Wohnung nicht mehr. Wohnung weg und damit haben wir Zwei insgesamt 2000 Euro Grundeinkommen zur Verfügung. Ein ordentliches Wohnmobil kostet ca. 50 000 Euro. Wenn meine Frau und ich, dieses Wohnmobil von unserem Grundeinkommen auf Kredit kaufen würden; dann würden wir es nun mit einer Rate von 1000 Euro/Monat abzahlen. Natürlich könnten wir diese Rate auch geringer wählen. Das Wohnmobil wäre somit nach ca. 5 Jahren, oder bei geringerer Rate nach längerer Zeit, abgezahlt. In diesen Jahren wären wir aber auf Reise gewesen und hätten sehr viel von der Welt gesehen.

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Natürlich würde ich von unterwegs darüber berichten und meine Frau dazu die Fotos liefern. Und, was auch ganz wichtig ist; wir hätten im Gegensatz zu dem Modell wo wir mit einem gemeinsamen bedingungslosen Grundeinkommen von 2000 Euro in unserer Wohnung wohnen 300 Euro mehr zur Verfügung OHNE dass von uns Jemand zu Arbeitszeiten, welche ihm nicht gefallen, arbeiten muss. Besser noch, ich mache nun das, was mir neben dem Eisenbahn fahren noch grösseren Spass macht:

  • Reisen

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Bücher & Blogs schreiben

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • Fotografieren

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

  • mit meiner Frau und unseren Tieren unterwegs sein

Die 3 letzten Punkte könnte ich natürlich auch von daheim aus machen. Aber warum sollte ich das, wenn zum Einen mir das Reisen auch viel Spass macht und zum Anderen ich daheim vom Grundeinkommen 300 Euro weniger habe? Ergibt keinen Sinn. Oder?

Fazit: Mit dem bedingungslosen Grundeinkommen könnten meine Frau und ich ohne Probleme das verwirklichen, was wir gern machen würden. Nämlich zu reisen und dabei viel von der Welt zu sehen.

Jetzt sagt Ihr bestimmt “ Tom, ganz oben hast Du uns aber zu verstehen gegeben, dass Egoismus schlecht ist. Die Gründe, warum du aber gern das bedingungslose Grundeinkommen haben möchtest, sind aber auch verdammt egoistisch.“.  Stimmt, dies mag auf dem ersten Blick so aussehen. Ist es aber nicht.

Warum das bedingungslose Grundeinkommen eine der grössten Chancen für die Gesellschaft ist

Eigentlich ist doch Jedem hier klar, dass unser derzeitiges Gesellschaftssystem an die Grenzen seiner Belastbarkeit kommt. Es herrschen überall Kriege und Krisen. Wir in Deutschland nehmen darum viele Flüchtlinge auf. Und das ist auch gut so. Jetzt höre ich schon wieder die Leute schreien „Wie kannst du es für gut heissen, dass die Flüchtlinge hier nach Deutschland kommen? Sie bringen Gewalt und Terror mit.“.

Das stimmt schon. Nur, wie würde es denn hier in Deutschland aussehen, wenn es durch das bedingungslose Grundeinkommen, welches dann natürlich auch die Flüchtlinge bekommen würden; eben keine Existenzängste mehr geben würde?

Wenn Jeder seiner Berufung nachgehen könnte, wie er es möchte?

Wäre dies nicht eine grosse Hoffnung für unsere Gesellschaft hier in Deutschland und letztendlich der ganzen Welt? Wie wäre es, wenn wir Deutschen endlich mal voraus gehen würden und damit der Welt zeigen würden, dass es auch eine Möglichkeit gäbe, dass kein Mensch mehr in Armut leben muss? Denn im Prinzip gibt es genug Lebensmittel für alle Menschen auf der Welt und auch Konsumgüter gibt es genug. Genau so, wie es dann für jeden Menschen Arbeit oder Etwas zu tun geben würde.

Was nützt es einem der finanziell reichen Menschen, wenn er Millionär oder gar Milliardär ist? Sicher, er hat vielleicht 10 oder 20 Luxuswagen und dazu noch mehrere Yachten. Jedoch kann er nur mit einem Wagen oder einer Yacht gleichzeitig unterwegs sein. Aber, wie viele Menschen könnten davon ihre Existenz bestreiten?

Gewinner und Verlierer beim bedingunsglosen Grundeinkommen

Gewinner:

  • jeder Mensch, welcher seiner Vision nachgehen möchte und sich verwirklichen möchte
  • der Staat und die Gesellschaft, denn es gibt nun nur noch im Grossen und Ganzen zufriedene und glückliche Menschen
  • die Menschen allgemein

Verlierer:

  • die auf immer mehr Profit zu erreichen getrimmten Firmen, denn damit sie Personal finden können müssen sie nun dem Personal auch mehr als bisschen Lohn bieten
  • das Militär, denn wenn jeder Mensch auf der Welt nicht mehr um seine Existenz zu bangen brauch, dann findet sich auch kein Mensch mehr, welcher in den Krieg zieht
  • die Banken, denn Geld ist nun nicht mehr so wichtig, wie früher es war

Fazit zum bedingungslosen Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen ist eine der grössten Hoffnungen und Chancen für die Menschheit bzw. unsere Gesellschaft. Es erfordert auf jeden Fall Mut von uns Menschen und auch der Politik. Auf dem ersten Blick schaut es so aus, als wenn dies durch den Staat nicht finanzierbar wäre. Ich jedoch sage, dass es finanzierbar ist. Denn wenn sämtliche staatlichen Hilfen wegfallen, die Gesellschaft eigentlich kein Militär mehr benötigt; dann ist dies auch finanzierbar. Zu Mal die Leute ja auch arbeiten gehen und somit weiterhin für Konsum und Steuern sorgen.

Fakt ist für mich; nächstes Jahr, 2017 stehen Bundestagswahlen an. Bis jetzt ist keine einzige Partei dabei, welche mich überzeugt. Zu der derzeitigen Politik benötigen wir eine Alternative. Das, was ich hier mit dem bedingungslosen Grundeinkommen aufgezeigt habe, ist eine sehr gute Alternative zur derzeitigen Politik. Oder? Aus diesem Grund würde ich sofort jede Partei wählen, welche sich das bedingungslose Grundeinkommen auf ihre Fahnen schreibt. Sollte sich bei den Bundestagswahlen keine Partei finden, welche sich das bedingungslose Grundeinkommen auf die Fahnen schreibt; so werde ich, wie bisher, nicht wählen gehen.

Nach kurzer Recherche habe ich gerade diesen Link hier zu den Standpunkten der einzelnen Parteien zum bedingungslosen Grundeinkommen gefunden. Ich greife ein wenig voraus, indem ich Euch jetzt schon sagen kann, dass die FDP und SPD ( ja, genau Partei, welche sich soziale Politik auf die Fahnen geschrieben hat ) gegen das bedingungslose Grundeinkommen sind. Die CDU ist auch mehr oder weniger dagegen. Während die Linken und die Grünen bei dieser Frage herum eiern und kein klares Statement abgeben, setzt sich die Piratenpartei eindeutig für das bedingungslose Grundeinkommen ein. Beachtet aber bitte, dass diese Statements zur Bundestagswahl 2013 abgegeben wurden.

Nach etwas längerer Recherche habe ich noch diesen Link hier zum Thema gefunden. Er ist aus dem Juni 2016 und hoch aktuell zu dem Standpunkt der Parteien zu dem bedingungslosen Grundeinkommen. Demnach sind die CDU, SPD und die Grünen absolut dagegen und somit für auch nicht wählbar. Die Linken könnten es sich grösstenteils vorstellen und die Piratenpartei kann es sich absolut vorstellen

Aus diesem Grund sind bis jetzt für mich nur die Piratenpartei und vielleicht die Linken wählbar.

Es ist einfach Zeit für den Wechsel im gesellschaftlichen Denken! Ich hoffe, dass dies auch endlich die grossen Parteien erkennen.

Ok, gehen wir weiter zur zweiten Möglichkeit…

2. Möglichkeit – Das Geld komplett abschaffen

Wer mich vorher schon bei dem bedingungslosen Grundeinkommen für verrückt gehalten hat, wird mich nun erst recht für komplett verrückt halten.

Lasst uns das Geld komplett abschaffen

Wie wäre es denn, wenn wir das Geld komplett abschaffen würden? Verrückt. Oder?

Welche Vorteile hätte es, wenn es kein Geld mehr geben würde?

  • keiner wird mehr wegen seines Geldes überfallen oder umgebracht werden
  • es werden wegen des Geldes keine Kriege mehr geführt
  • die Banken zocken einen nicht mehr ab
  • es gibt keine Kursmanipulationen mehr
  • die Menschen wären wirklich frei

Wie sollen wir dann unsere Existenz bestreiten? 

Ich höre jetzt schon meine Kritiker “ Tom, wie sollen die Menschen ihre Existenz bestreiten? Wie möchtest du zu deinem Essen kommen? Wie möchtest du dir die Sachen leisten, welche du benötigst?“.

Nun, dann kann ich Euch beruhigend sagen, dass ich Euch verstehe. Darum gehe ich kurz auf die wichtigsten Fragen ein.

Wie soll man zu Nahrung, Kleidung, usw. kommen? Ganz einfach, man geht ins Geschäft und nimmt sich einfach das mit, was man benötigt. Ohne zu bezahlen. Ähnlich erfolgt dies mit allen anderen Sachen. Ich will reisen, also bekomme ich einfach die Reise. Oder ich brauche ein neues Auto oder eine neue Wohnung oder ein Wohnmobil oder was auch immer. Also bekomme ich dies einfach. Ohne zu bezahlen. Verrückt. Oder?

Wie soll das funktionieren?

Die Menschen sind auf Dauer nicht dafür gemacht, ständig nur auf der faulen Haut zu liegen.

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Wir Menschen sind allerdings auch nicht dafür gemacht, ständig zu arbeiten bzw. 40 Stunden die Woche zu arbeiten. Oder was meint Ihr, warum die Menschen sich nach einen möglichst frühen Rentenbeginn sehnen?

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Wofür sind wir Menschen dann gemacht? Wir Menschen sind dafür gemacht unserer Bestimmung oder Passion oder Vision oder unseren Purpose nachzugehen.

Sprich, wenn es an diesem Sonntag Abend auf einmal heisst, ab dem folgenden Montag gibt es kein Geld mehr und man benötigt für seine Existenz auch kein Geld mehr. Was würde dann passieren?

Die meisten Menschen von uns würden erst einmal nicht mehr zur Arbeit gehen und das sich holen, was sie meinen zu brauchen. Innerhalb kürzester Zeit wären die Geschäfte leer, es gäbe keinen Strom mehr und auch die Krankenhäuser wären nicht mehr besetzt. Oder?

Wie lange würde dieser Zustand anhalten? Ich schätze mal, maximal 3 Tage. Wenn überhaupt. Denn innerhalb kürzester Zeit werden wir Menschen kapieren, dass wir für die Gesellschaft arbeiten müssen  sollten. Denn wenn keiner arbeitet, bekommt auch keiner Etwas.

Was würde nun passieren? Jeder Mensch weiss nun, was er gern machen würde. Und genau in diesem Job würde er anfangen zu arbeiten. Beziehen wir das jetzt mal kurz auf mich. Was würde ich in diesem Fall machen? Ich denke, dass ich zuerst mit meiner Frau und unseren Tieren mit einem Wohnmobil auf Reise gehen würde und davon berichten würde. Siehe dazu auch oben bei dem bedingungslosen Grundeinkommen. Da mir aber das Eisenbahn fahren auch viel Spass macht, würde ich nach einer gewissen Zeit wieder zurückkommen und für eine gewisse Zeit als Lokführer arbeiten. So ähnlich wie mir wird es auch vielen anderen Menschen gehen. Natürlich gibt es auch Jobs, welche keiner gern machen möchte. Hier gibt es im Prinzip nur zwei Lösungen; entweder komplett automatisieren oder für die Menschen Anreize schaffen in diesen Jobs arbeiten zu wollen.

Ist dies unmöglich?

Nein, es ist nicht unmöglich. Ich weiss, viele von Euch sagen jetzt „Tom, du erzählst hier jetzt absolut Blödsinn. Natürlich ist das nicht möglich.“. Und ich frage Euch “ Wirklich? Ist es wirklich nicht möglich, was ich hier sage?“. Schaut einmal; bis November 1989 hielt es auch kaum Jemand für möglich, dass die Mauer fällt in infolge dessen Deutschland wiedervereinigt wird.

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Die damalige DDR Führung hatte befürchtet, dass bei einem Mauerfall die Menschen alle in den Westen gehen würden und nicht mehr zurück kommen würden. Darum musste die Mauer stehen bleiben. Trotz allem aber fiel die Mauer. Warum? Weil der Mensch immer nach Freiheit drängt. Er lässt sich dabei weder von einer Mauer aufhalten, welche aufgebaut wurde damit die Menschen ein Land nicht verlassen; noch lässt er sich von einer Mauer aufhalten, welche aufgebaut wurde damit Menschen wie Maschinen am Produzieren sind und dabei nichts Anderes als eine Nummer sind, deren Produktivität zählt.

Wie gesagt, die damalige DDR Führung hielt an der Mauer fest; weil sie Angst hatte, dass die Menschen in den Westen gehen und nicht wieder kommen.

Was passierte aber nach dem Mauerfall? Natürlich gingen viele Menschen erst einmal in den Westen. Direkt am nächsten Tag fielen viele Menschen bei der Arbeit und in der Schule. Denn sie waren einfach mal schnell, um zu schauen wie es dort ist, in den Westen gegangen. Die meisten Menschen kamen wieder zurück in ihre Heimat, den Osten.

Heute jedoch sind sehr viele Menschen, so wie ich auch, von dem Osten Deutschlands in den Westen Deutschlands oder in die ganze Welt gegangen. Warum? Weil die Mauer gefallen war? Nein, weil die Politik in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft die Arbeitsplätze der Menschen im Osten und damit die Existenz der Menschen im Osten vernichtet haben! Deswegen sind die Menschen in den Westen gegangen und nicht, weil der Westen besser ist. Denn der Westen hatte den Osten kaputt gemacht. Das stimmt nicht? Dann frage ich Euch; warum kommen die Flüchtlinge aus Länder wie Syrien zu uns? Weil es hier so viel besser ist oder wir das bessere Wetter haben oder weil der Westen dort für Kriege sorgt und diese Länder kaputt macht?

 

Kommen wir zurück, dass die Menschen plötzlich von diesem Sonntag Nachts an kein Geld mehr benötigen. Die Mauer war 1989 übrigens auch von jetzt auf gleich über Nacht gefallen.

Es würde nun 2-3 Tage erst einmal Anarchie herrschen. Danach jedoch würden wir Menschen in eine komplett neue Gesellschaft starten, wo jeder so arbeiten kann, wie er gerne möchte.

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Wo Niemand mehr Angst um sein Geld und seinen Besitz haben bräuchte. Wir Menschen wären endlich komplett frei von dem Zwang des Geldes.

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

Wäre dies nicht toll?

 

Die Gewinner und Verlierer einen neuen Gesellschaft ohne Geld

Die Gewinner sind hier ganz klar alle Menschen.

Die Verlierer hingegen sind die Kapitalisten, Banken und die auf das Geld versessenen Menschen. Denn wir spielen nun nicht mehr ihr Schachspiel mit, sondern werfen es einfach über den Haufen.

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

 

Fazit

Unsere Gesellschaft ist gerade im Umschwung begriffen. Es liegt darum an uns, ob dieser Weg an einem Prellbock in einer Sackgasse endet oder ob dieser Weg uns zu einer neueren und fortschrittlicheren Gesellschaft führt.

Tom bloggt seinen Alltag, freitagsgedanken, es ist an der zeit neue wege zu gehen, follow me

 

Es liegt in Eurer Hand, ob Ihr nicht meiner Idee folgt oder ob Ihr meiner Idee folgt und damit letztendlich wirklich frei von dem Zwang werdet, Euer Leben für Geld zu verkaufen.

Tom bloggt seinen alltag, freudensprung, das leben ist schön, freitags gedanken

 

Damit sind wir für heute nun am Ende meiner Freitags Gedanken angekommen.

 

Wie seht Ihr dies? Seid Ihr auch meiner Meinung oder seht Ihr es anders? Sagt es mir.

Ich wünsche Euch ein lebenfrohes und freies Wochenende.

Danke dass Ihr mir zugehört habt,

Euer Tom

PS: Euch gefallen meine Beiträge und meine Arbeit ist Euch darum auch Etwas wert? Dann würde ich mich über eine kleine Spende in meine Teekasse sehr freuen.

1 kommentar

  1. Hallo Tom,

    Ich glaube, dass die Inflation so lange am bedingungslosen Grundeinkommen nagen wird, bis es sich auf Hartz 4 Niveau oder darunter einpendeln. Außerdem glaube ich, dass viele neue gesellschaftliche Probleme entstehen werden. Aber ich würde es dennoch begrüßen. Vielleicht kann es funktionieren.

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.