Kategorie: Meine gelesenen Bücher

Wer ein Buch schreiben möchte, der sollte auch viele Bücher lesen oder gelesen haben… sagt man. Ich stimme dem absolut zu. Denn gerade dadurch erfahre ich als Schriftsteller, wie andere Schriftsteller und Autoren ihre Bücher schreiben. So ist mir beim Lesen der verschiedensten Bücher aufgefallen, dass jeder von ihnen dem jeweiligen Buch eine eigene Handschrift verpasst hat. Dadurch wird das Buch oder die Bücher eines Schriftstellers zu einem Unikat. Wenn man gern Bücher liest, dann hat man in der Regel sehr viele Bücher gelesen oder liest sehr viele.

Bevor ich anfing, ein Schriftsteller zu werden, habe ich nur selten Bücher gelesen. Für mich war Facebook sowie Youtube viel zu interessant gewesen, um vielleicht lieber ein Buch zu lesen. Dann jedoch fing ich an, ein Schriftsteller zu werden. Dabei ging ich auch in viele Facebook Gruppen rein, die sich mit dem Thema „Schriftsteller/ Autor sein“ sowie mit dem Schreiben und Vermarkten von Büchern beschäftigten. Dadurch stiess ich auf viele Bücher von vielen verschiedenen Schriftstellern bzw. Autoren, die in diesen Facebook Gruppen Mitglied waren und sind, so dass ich mich fragte: „Wie schreiben die? Was für Storys erzählen sie?“. Aber, ich fragte mich auch: „Welchen Bestsellerrang haben sie?“. Denn inzwischen wusste ich, dass ein Autor mit einem guten Bestsellerrang ein recht gutes Einkommen durch seine Bücher hat. Durch das Lesen ihrer Bücher erfuhr ich deren Schreibstil. Manch einer beeindruckte mich und manch einer nicht. Aber, bei jeden Schreibstil dachte ich mir: „Das kann ich auch.“.

Hier bei „Meine gelesenen Bücher“ empfehle ich Dir ausgezeichnete Bücher.

Buchempfehlung „Der Bohlenweg – Planieren statt Sanieren“ von Dieter Bohlen

© 2020

Thema von Anders Norén↑ ↑