Zurück zum Content

Freitagsgedanken – Marionetten

Hallo Leute, wir haben wieder einmal Freitag und darum ist es nun Zeit für meine Freitagsgedanken.

Normalerweise würde es hier bei meinem heutigen Freitagsgedanken mit der Fortsetzung bzw. Teil 2 von meinen letzten Freitagsgedanken „Sei Herkules, Teil 1“  weitergehen. Aber aufgrund der aktuellen politischen Lage und auch weil an diesem Sonntag unmittelbar die Landtagswahlen in meinem Bundesland NRW bevor stehen; geht es in meinen heutigen Freitagsgedanken darum, ob wir Menschen Marionetten sind. Es geht heute darum, ob wir Menschen die Marionetten von irgendwelchen Mächtigen, welche die Welt beherrschen, sind.  Oder ob wir die Marionetten von den Regierungen und Politikern sind bzw. die Politiker die Marionetten von irgendwelchen Mächtigen sind, welche wie gesagt die Welt beherrschen. Auch erfahrt Ihr in meinen heutigen Freitagsgedanken, warum ich bei den Landtagswahlen in NRW am Sonntag Protest wähle bzw. nicht zur Wahl gehe und dies auch Jedem von Euch nahelegen möchte.

Freitagsgedanken – Marionetten

 

Direkt am Anfang möchte ich einmal kurz erläutern, was eine Marionette ist.

Was ist eine Marionette?

-Eine Marionette ist eine Puppe, meistens aus Holz, deren einzelne Glieder an Fäden befestigt sind. Wenn man nun an diesen Fäden zieht, so wird der Eindruckt erweckt, dass diese Puppe sich von selbst bewegt. Nur, sie bewegt sich nicht von selbst, sondern der Puppenspieler bewegt sie. Da die Puppe aus Holz ist bzw. kein wirkliches Leben in sich hat, kann sie auch nicht selbstständig agieren.

-Als Marionette bezeichnet man weiterhin Menschen, welche keine eigenen Willen haben und welche man darum sehr gut von anderen Menschen sowie anderen Institutionen für deren eigene Interessen bzw. deren bestimmte Zwecke bzw. Ziele einsetzen kann.

Wir Menschen als Marionetten der Mächtigen dieser Welt

Wie ich in der obigen Box gerade erklärt habe, werden auch wir Menschen oftmals als Marionetten missbraucht. Sei es von den Mächtigen dieser Welt, den Politikern oder von anderen Menschen bzw, unseren Mitmenschen.

tom bloggt seinen alltag. freitagsgedanken, marionetten

Vor einigen Tagen brachte die Band „die Söhne Mannheims“ mit ihren Sänger Xavier Naidoo ein neues Album heraus. Auf diesem Album gibt es unter Anderem das Lied „Marionetten“ zu hören. In diesem Lied gibt es einige Fakten zu hören und dazu möchte ich meine Meinung sagen.  Vor diesem Lied haben die Mächtigen, die Politiker, das System und seine System-Medien solch grosse Angst, dass die Videos von diesem Lied umgehend auf sämtlichen Kanälen wie Youtube gelöscht wurden. Trotzdem aber habe ich für Euch das Video noch auf einen anderen Kanal gefunden. wie lange es dort noch sein wird; ich weiss es nicht.

Es werden die Tatsachen verdreht

Die erste Strophe des Lieds

Und weil ihr die Tatsachen schon wieder verdreht
Werden wir einschreiten
Und weil ihr euch an Unschuldigen vergeht
Werden wir unsere Schutzschirme ausbreiten

Mit „Ihr“ sind hier die System-Medien und Politiker sowie die, dem vorherrschenden System, angepassten Menschen gemeint, welche immer wieder die Tatsachen verdrehen. Sie verdrehen Tatsachen, wie diese hier:

-Russland ist der Aggressor und die USA stehen für Frieden und Stabilität in der Welt. Dabei ist es eher anders herum. Kein Land oder Staat hat bisher so viele Länder angegriffen, Kriege geführt und Krisen verursacht wie die USA.

-Über die USA darf man aber in Deutschland nicht gross negativ reden und handelt am Besten immer genau nach den Interessen der USA.  Denn die USA besetzen seitdem dem Kriegsende des 2. Weltkriegs im Jahr 1945 noch immer Deutschland. Die US Basis Ramstein ist die grösste US Militärbasis ausserhalb der USA in der Welt. Die Politiker und System-Medien bzw. die System-Gläubigen hingegen sagen, dass Deutschland nicht mehr besetzt ist. Ach ja? Wenn das wirklich so ist; warum haben wir in Deutschland immer noch US Truppen, während 1990 bei der Wiedervereinigung von Deutschland die ehemalige Besatzungsmacht Russland dann Deutschland verlassen hat?

Das Volk bzw. die Bürger werden ihren Politikern verraten und verkauft

Die zweite Strophe des Lieds

Aufgereiht zum Scheitern wie Perlen an einer Perlenkette
Seid ihr nicht eine Matroschka weiter im Kampf um eure Ehrenrettung
Ihr seid blind für Nylon und Fäden an euren Gliedern und
Hat man euch im Bundestag, ihr zittert wie eure Gliedmaßen
Alles nur peinlich und sowas nennt sich dann Volksvertreter
Teile eures Volkes nennen euch schon Hoch- beziehungsweise Volksverräter
Alles wird vergeben, wenn ihr einsichtig seid
Sonst sorgt der wütende Bauer mit der Forke dafür, dass ihr einsichtig seid
Mit dem Zweiten sieht man (besser)

An dieser Stelle des Lieds wird genau das angesprochen, was Fakt ist. Das die meisten Menschen ( in Deutschland ) blind sind für die Fäden, mit welchen sie von den Mächtigen gesteuert werden. Die Mächtigen steuern die Politiker sowie die System-Medien und von den Politikern bzw. System-Medien lassen sich die meisten Menschen wiederum steuern. Spricht man dies, so wie ich, an; dann wird man direkt in die rechte Ecke zu den Nazis gestellt oder aber man ist dann ein Reichsbürger oder aber man ist dann ein Verschwörungstheoretiker. Dabei brauch man nur mit offenen Augen durch die Gegend gehen, um zu sehen, was los ist:

  • Es gibt inzwischen schon Rundfunkanstalten, wo wie die Angestellten in einem internen Rundschreiben dazu angehalten wurden und werden; die Angestellte, welche sich kritisch zu Deutschland und seiner Lage äussern, direkt an die Vorgesetzten zu petzen. Das sind pure Stasi Methoden, wie man sie aus der DDR kannte!
  • Bei begangenen Verbrechen dürfen die Medien bzw. die Polizei nicht mehr die Staats- bzw. Kulturangehörigkeit nennen.
  • Von den Politikern hiess es jahrelang, dass kein Geld für mehr Rente oder Steuererleichterungen da ist. Seitdem aber die Flüchtlingskrise hier in Deutschland herrscht, ist plötzlich genug Geld für die Flüchtlinge da. Und für die Rentner bzw. Steuererleichterungen? Dafür ist natürlich kein Geld da. Hier heisst es, dass wir länger bis 73 Jahre arbeiten sollen, höhere Rentenbeiträge zahlen sollen und als Rentner nur noch sehr wenig Rente bekommen sollen. Ähnliches bei den Steuererleichterungen.
  • Immer mehr Menschen erkennen dies, haben darum die geballte Faust in der Tasche und würden darum am liebsten die deutsche Regierung, welche die Interessen ihres Volkes bzw. ihrer Bürger verrät, stürzen und zur Verantwortung ziehen.

Die Politiker verraten ihre Völker für die Interessen der Mächtigen. Brauchen wir eigentlich Politiker, Regierungen, Völker und Staaten? Diese Frage beantworte ich weiter unten.

Die Parlamente sind ein Puppentheater

Die dritte Strophe des Lieds

Wir steigen euch aufs Dach und verändern Radiowellen
Wenn ihr die Tür’n nicht aufmacht, öffnet sich plötzlich ein Warnhinweisfenster
Vom Stadium zum Zentrum einer Wahrheitsbewegung
Der Name des Zepters erstrahlt die Neonreklame im Regen
Zusamm’n mit den Söhnen werde ich Farbe bekennen
Eure Parlamente erinnern mich stark an Puppentheaterkästen
Ihr wandelt an den Fäden wie Marionetten
Bis sie euch mit scharfer Schere von der Nabelschnur Babylons trennen!

Ist es nicht wirklich so, dass man sich über die Geschehnisse im Bundestag und anderen Parlamenten nur amüsieren kann? Wie in einem Puppentheater halt? Da redet die deutsche Regierung seit Jahren davon, dass sie kein Geld zum Beispiel für Steuererleichterungen hat. Dann aber lässt sie schlagartig ungehindert Einwanderer nach Deutschland ins Land. Dagegen habe ich an sich nicht. Ich habe jedoch Etwas dagegen, dass angeblich bis zu diesem Zeitpunkt kein Geld für Steuererleichterungen da war und nun plötzlich die Kohle zur Unterstützung von den Einwanderer da ist. Zum Vergleich einmal kurz mein Werdegang. Auch ich war hier nach Westdeutschland von Ostdeutschland aus eingewandert. Auch, so wie viele Einwanderer derzeit, aus wirtschaftlichen Gründen. Nur, im Gegensatz zu den derzeitigen Einwanderer habe ich damals keinerlei Unterstützung durch den deutschen Staat dabei erlebt.

Nächster Punkt, wo ich mich von diesen Berliner Marionetten namens deutsche Regierung verarscht und verraten fühle; man sagt zu mir dass es mit dem Geld für die Rente knapp wird, ich darum mehr an Beiträgen einzahlen muss sowie ich zusätzlich noch länger bis zur Rente zu arbeiten habe und später bei meiner Rente nur ein kleine Mini-Rente bekomme. Gleichzeitig aber hat die Regierung genug Geld da, um die Einwanderer zu unterstützen…

Mittlerweile kann ich noch noch über das Berliner oder Brüsseler Theater und seine Puppenspieler bzw. Marionetten lachen. Als die Finanzkrise da war, war auch plötzlich Geld da, welches vorher für die Bürger nicht da war. Ach stimmt ja, die Bankenrettung war wichtig. Schliesslich sind die Banken ja systemrelevant… für ein marodes System. Und die Bürger sind nicht systemrelevant.

Wie lange wollt Ihr noch Marionetten sein?

Der Refrain des Lieds

Wie lange wollt ihr noch Marionetten sein?
Seht ihr nicht? Ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht? Ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter
Wie lange wollt ihr noch Marionetten sein?
Seht ihr nicht? Ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht? Ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter

Lasst es Euch gesagt sein, die meisten Menschen von uns und so gut wie alle Politiker sind Marionetten der Mächtigen. Ich erzähle Blödsinn? Wir Menschen sind keine Marionetten der Mächtigen? Ok, wenn hier in Deutschland oder auch in anderen westlichen Ländern Terroranschläge verübt werden, dann schwelgen die Medien in Trauer und die meisten Menschen auch. Wenn jedoch die westlich Länder, allen voran, die USA tausende von Menschen töten; dann interessiert es keinen. Die Medien sagen dann, es ist halt Krieg und dabei gibt es nun einmal Verluste. Und die meisten Menschen in den westlichen Ländern sehen die dank der Medien genau so. Dabei kapieren die Menschen es einfach nicht, dass sie die Marionetten der Politiker und der Medien bzw. allgemein der Mächtigen sind.

Die Politiker in unserer Regierung sind nicht für ihr Volk bzw. für ihre Bürger da, sondern sie sind für die Wirtschaft und insbesondere für die Banken bzw. das Grosskapital wie Rothschild und Blackstone da. Die deutschen Politiker interessiert es nicht, wie es ihren Bürgern geht; sondern den deutschen Politikern ist nach deren politischer Karriere nur ein guter Sitz in der Wirtschaft bzw. gute Pensionen wichtig.

Ist Deutschland ein souveräner Staat oder eine GmbH?

Bevor ich auf diese Frage eingehe, möchte ich Euch erst einmal die Bedeutung des Wortes „souverän“ erklären.

Was bedeutet das Wort -souverän- ?

– man ist so selbstsicher und überlegen, dass man eine Situation und/oder auch seine Gegner ( jederzeit ) unter Kontrolle hat

-in Bezug auf Staaten bedeutet dies; dass einer souveräner Staat derjenige Staat ist, welcher nicht von einem anderen Staat regiert wird und politisch sowie wirtschaftlich unabhängig ist

Nun meine Fragen an Euch:

  • Ist Deutschland politisch sowie wirtschaftlich unabhängig oder wird es von anderen Staaten oder auch den Mächtigen dieser Welt regiert?
  • Wir Menschen hier in Deutschland, sind wir wirklich unabhängig und frei von irgendwelchen Strippenziehern oder bestimmen Strippenzieher über unser Leben?
  • Ist Deutschland so selbstsicher und überlegen, dass es als Staat jederzeit eine Situation und/ oder seine Gegner jederzeit unter Kontrolle hat?

Ich weiss nicht, wie Ihr für Euch diese Fragen beantwortet habt. Meine Antworten auf diese Fragen sehen so aus:

Ist Deutschland unabhängig oder wird Deutschland von Anderen regiert?

Deutschland ist nicht unabhängig, sondern wird seit dem Ende des zweiten Weltkriegs vor allem durch die USA als Besatzungsmacht regiert. Deutschland ist nur zum Schein unabhängig und hat auch nur zum Anschein eine Verfassung. In Wirklichkeit aber hat Deutschland keine eigene Verfassung.

Man lässt aber die Menschen in Deutschland in dem Glauben, dass Deutschland ein freies Land ist. Ist aber nicht. Ihr glaubt mir das nicht? Dann gibt bei Google einmal bitte die Stichwörter „Feindstaat Deutschland“ ein. Ihr werdet staunen. Denn Deutschland ist vor der UN wie zu Zeiten des zweiten Weltkrieges immer noch ein Feindstaat bzw. besitzt den Feindstaat-Status. Das schreiben selbst die System-Medien „Welt“, „Focus“ und Andere bzw. geben dies zu. Das heisst, jedes Land, welches sich von Deutschland bedroht fühlt, darf Deutschland angreifen und besetzen. Deutschland ist nach wie vor durch die USA besetzt. Warum? Und dies völlig legal. Warum wird Deutschland legal besetzt? Ganz einfach, weil es mit Deutschland nie einen Friedensvertrag gegeben hat.

Jetzt kommt Ihr bestimmt mit dem Argument; aber Deutschland hat doch mit dem Grundgesetz eine eigene Verfassung. Und mit einer Verfassung ist Deutschland ist Deutschland doch ein unabhängiger, sprich souveräner Staat. Irrtum… Nein, das deutsche Grundgesetz ist nicht die Verfassung von Deutschland. Mit dem Grundgesetz möchte man den Anschein erwecken, dass Deutschland ein Staat bzw. souveräner Staat ist. Ist Deutschland aber nicht. Deutschland wird nicht als Staat anerkannt. Ihr glaubt es mir nicht. Nun ja, hier kommt der Nachweis:

Der Abgeordnete Carlo Schmidt, einer der Gründerväter der BRD, sagte im Parlamentarischen Rat am 8. September 1948 folgendes: “Wir haben unter Bestätigung der Alliierten Vorbehalte, dass Grundgesetz zur Organisation der heute freigegebenen Hoheitsbefugnisse des deutschen Volkes in einem Teile Deutschlands zu beraten und zu beschließen. Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands oder Westdeutschlands zu machen. Wir haben keinen Staat zu errichten.“.

Mehr zu dem Thema, ob Deutschland ein souveräner Staat ist oder nicht bzw. ob Deutschland immer noch besetzt ist oder nicht; findet Ihr bei Google unter den Stickwörter „ist Deutschland souverän“. Unter diesem Link hier findet Ihr viele Zitate von deutschen Politikern, unter anderem auch das von Carlo Schmidt, aus denen heraus geht, dass Deutschland eben nach wie vor ein besetztes Land und damit kein Staat bzw. unabhängiges Land ist. -> klick.

Deutschland wird also von deutschen Politikern regiert, aber Deutschland ist kein unabhängiger Staat. Deutschland ist gar kein Staat, sondern ein besetztes Land, welches durch die deutschen Politiker als Statthalter von den USA regiert wird bzw. verwaltungstechnisch geführt wird.

Wir Menschen hier in Deutschland, leben in keinem eigen Land bzw. Staat, sondern in einem künstlichen verwaltungstechnischen Konstrukt namens „Bundesrepublik Deutschland / BRD “ auf dem Gebiet von Deutschland.

Für die letzten Zweifler hier noch, welche immer noch sagen, dass Deutschland eigenständig und unabhängig ist… Nehmen wir einmal an, dass Deutschland tatsächlich durch die USA nicht mehr besetzt ist. Dann ist Deutschland immer noch nicht eigenständig und unabhängig. Sondern Deutschland wird, wie es bei vielen anderen Staaten auch so ist, aus Brüssel von der EU gelenkt. So, ist die Europäische Union, die EU, ein Staat oder ein Land? Nein, ist sie nicht. Sondern sie ist genauso wie die BRD nur ein künstliches verwaltungstechnisches Konstrukt namens EU. Sprich, die EU ist genauso eine Firma oder besser gesagt ein Grosskonzern wie die BRD dies als BRD GmbH bzw. Firma ist.

Ok, jetzt sagt Ihr wahrscheinlich „Tom, du spinnst. Weder die BRD noch die EU sind Firmen.“. Ok, dann frage ich Euch; wenn die EU keine Firma ist und die BRD nie den Status eines unabhängigen Staates bekommen haben; was sind dann die EU und die BRD? Richtig, es sind Firmen. Es sind Firmen, welche von der Weltfinanz und ihren Organisationen geführt werden. Das ist nicht so? Ok. Wer bestimmt denn darüber, wie gut es einem Land oder Staat geht? Die Politiker des jeweiligen Staates oder sind dies die Europäische Zentralbank bzw. die US Kredit-Rating-Agentur Standard & Poor’s bzw. der Internationale Währungsfond? Richtig, die Politiker der jeweiligen Staaten können gar nicht von der Weltfinanz unabhängige Entscheidungen treffen. Siehe Griechenland und andere Ländern, welche finanziell ausgepresst werden.

Damit wäre diese Frage „Ist Deutschland unabhängig oder wird Deutschland von Anderen regiert“ schon einmal geklärt.

Sind wir Menschen hier in Deutschland wirklich unabhängig und frei von irgendwelchen Strippenziehern?

Ganz kurz und bündig; nein, wir Menschen sind nicht wirklich unabhängig und frei von irgendwelchen Strippenziehern. Oder warum müssen wir uns bei jedem Wohnortwechsel beim Einwohnermeldeamt ummelden? Richtig, weil wir dann in einen Verwaltungsbereich der BRD GmbH hinein fallen. Und, weil die Strippenzieher auch jederzeit wissen wollen, wo sich ihre Marionetten aufhalten. Das ist auch der Grund, warum ein Leben im Wohnmobil oder Campingwagen ohne feste Postadresse nicht möglich ist. Natürlich umschreiben das die deutschen Behörden nett mit dem Begriff “ ladungsfähige Anschrift“. Wären wir Menschen wirklich frei; so gäbe es keine Bestrafung für uns Menschen, wenn wir umziehen würden und uns nicht neu anmelden würden oder wenn wir keinen festen Wohnsitz und dementsprechend keine feste Postadresse hätten. Das ist übrigens aber nicht nur in Deutschland so, sondern in fast allen Ländern. Warum ist das so? Ganz einfach; weil die Länder nicht unabhängig sind, sondern von der Weltfinanz geführt werden.

Die Strippenzieher möchten uns Menschen als Marionetten besser überwachen und kontrollieren können. Aus diesem Grund spionieren sie uns immer mehr aus und möchten das Bargeld abschaffen bzw. stark begrenzen.

Jetzt sagt Ihr bestimmt „Tom, wir sind frei. Du kannst hier frei deine Meinung kundtun. In anderen Ländern würdest du dafür verhaftet werden.“. Stimmt, in anderen Ländern würde ich wahrscheinlich noch weniger frei sein und kaum meine Meinung äussern können. Das heisst jedoch nicht, dass es in Deutschland um die Meinungsfreiheit viel besser bestellt ist.

Schaut einmal; als die Band „die Söhne Mannheims“ mit ihren Sänger Xavier Naidoo dieses Lied „Marionetten“, wo sie das ganze System kritisieren, heraus gebracht haben; da wurden sie direkt von den System-Medien niedergemacht. Ihnen wurden staatsfeindliche Ansichten unterstellt. So, als wären sie die schlimmste Terror-Organisation, welche es gibt. Das Promo-Video zu „Marionetten“ und alle folgenden Videos, wo Youtube User dieses Lied „Marionetten“ aufgegriffen haben, wurden umgehend von Youtube gelöscht. Geschieht so Etwas auch in einer freien Demokratie? Nein. So Etwas passiert nur in einer Meinungsdiktatur, wie wir sie haben.

Voltaire, ein französischer Philosoph und Schriftsteller, hat einmal gesagt gehabt: „Wenn du wissen möchtest, wer dich beherrscht; musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst…“.

So, die Söhne Mannheims haben unter Xavier Naidoo das, uns beherrschende, System kritisiert. Das System stellt sie darum mehr oder weniger als Staatsfeinde dar. Dabei bedrohen sie mit ihren Lied „Marionetten“ gar nicht den Staat, sondern das System der Strippenzieher. Sie sind also, so wie ich auch, Feinde eines maroden Systems.

Dazu gehe ich gleich noch der Frage „Brauchen wir Menschen ein System namens Staaten bzw. Länder und Gesetze, welche über Menschen bzw. die Menschheit bestimmen, überhaupt?“ auf den Grund. Aber erst einmal möchte ich noch die letzte genannte Frage beantworten:

Ist Deutschland so selbstsicher und überlegen, dass es als Staat jederzeit eine Situation und/ oder seine Gegner jederzeit unter Kontrolle hat?

Ok, Deutschland ist kein Staat, sondern das verwaltungstechnische Konstrukt BRD. Das haben wir gerade geklärt gehabt. Aber hat diese BRD  wenigstens jederzeit eine Situation unter Kontrolle? Erinnern wir uns einmal an den Beginn der Flüchtlingskrise… Hatte da die BRD diese kritische Situation unter Kontrolle bzw. hat die BRD inzwischen die Situation unter ihrer Kontrolle? Nein.

Hat die BRD jederzeit die Gegner von Menschen, wie dies Terroristen sind, unter Kontrolle? Nein.

Fassen wir es an dieser Stelle kurz zusammen; Deutschland ist kein Staat und schon gar nicht ein souveräner Staat. Sondern Deutschland ein verwaltungstechnisches Konstrukt BRD (GmbH); welches nur zum Anschein, der von ihr verwalteten Bürger bzw. Menschen, ein souveräner Staat sein soll.

Wollt Ihr die Marionetten von Puppenspielern bzw. Strippenziehern sein oder lieber nicht?

Wahrscheinlich denkt Ihr jetzt nach dem vorherigen Zeilen von mir, dass ich ein Reichsbürger sein oder zu den Reichsbürgern gehöre…

 

Was sind Reichsbürger?
Sie erkennen die BRD nicht als Staat an. Sondern für sie besteht bis heute das Deutsche Reich fort. Auch sagen sie, dass die USA bis heute Deutschland besetzt.

So, nun zu mir. Ja, ich stimme den Reichsbürgern zu, dass die USA Deutschland bis heute besetzt. Und ja, ich sage auch dass die BRD kein Staat ist, sondern ein verwaltungstechnische Konstrukt der Besatzmacht USA bzw. der Weltfinanz ist. Das deutsche Reich? Das ist für mich genau so nicht mehr existent wie das römische Reich, dass russische Zarenreich und das Osmanische Reich.

Erkenne ich die BRD als Staat an? Wie gesagt, die BRD ist ein verwaltungsgtechnisches Konstrukt. Deutschland ist besetzt. Und Deutschland wird von der Weltfinanz gesteuert. Ich selbst kann dagegen nichts machen. Aber, ich kann Etwas gegen den Einfluss von diesen Puppenspielern und Strippenzieher machen. Ich soll deren Marionette sein?

Nö, darauf habe ich keine Lust und durchschneide einfach die Strippen dieser Strippenzieher. Indem ich möglichst wenig konsumiere, verbrauche ich weniger Geld. Dadurch dass ich nun weniger Geld benötige, brauch ich auch weniger arbeiten zu gehen. Wenn ich dann weniger arbeiten gehe, habe ich mehr freie Lebenszeit für mich. Die Strippenzieher hingegen können somit noch weniger über mich bestimmen und sie bekommen dadurch auch weniger Steuern und Abgaben von mir. Das ist mein Protest und das ist meine Art und Weise, wie ich mich gegen das System stelle.

Und genau das solltet Ihr, wenn Ihr keine Marionetten sein wollt, auch tun. Möglichst wenig für dieses Puppenspieler – Marionetten System und möglichst viel gegen dieses System tun.

Ich bin ein Nichtwähler… und das ist auch gut so

Jetzt, an diesem Sonntag sind ja Landtagswahlen in NRW. Der Tag, wo die Marionetten sich mal wieder neue Puppenspieler bzw. Strippenzieher aussuchen dürfen. Anschliessend dürfen die Marionetten dann wieder jahrelang in dem, meist schlechten, Theater der Puppenspieler mitspielen.

Ich habe darauf keine Lust und gehe darum nicht wählen. Denn welchen Wert hat die Wahl einer Regierung von einem Land oder einem Staat; wenn dieser Staat eigentlich gar nicht existiert, sondern einfach nur ein verwaltungstechnisches Konstrukt namens BRD ( GmbH ) ist? Gar keinen Wert hat solch eine Wahl. Das sieht man auch schon daran, dass die Nichtwähler, welche übrigens immer die grösste Partei bei den Wahlen stellen, überhaupt nicht zählen.

Aber soll mir egal sein. Was mit Deutschland wird ist mir egal. Denn Deutschland existiert nicht mehr. Sondern es gibt nur eine Verwaltungsfirma namens BRD GmBH. Und was aus dieser schlechten Firma wird, das ist mir egal. Ich werde nicht gegen diese Firma ankämpfen, aber ich werde auch nicht dieser Firma dienen. Sie ist Luft für mich.

Brauchen wir Menschen überhaupt ein System namens Staaten bzw. Länder und Gesetze, welche über Menschen bzw. die Menschheit bestimmen?

Wir Menschen gehören ja zu den Tieren bzw. genauer gesagt zu den Säugetieren. Unser Tierart heisst „Mensch“. Genauso wie die Tierart vom Schwein eben „Schwein“ heisst und von meiner Hundedame eben „Hunde“ heisst.

Keine andere Art von Säugetieren, ausser der Mensch gründet Staaten sowie Staatengemeinschaften und ordnet den Mensch bestimmten Staatsangehörigkeiten zu.

Brauchen  wir Menschen abgetrennte Gebiete, welche sich „Staaten“ nennen?

Nein. Wozu auch? Der Mensch bleibt ein Mensch. Egal wo er lebt und woher er stammt. Die Strippenzieher, sprich die Weltfinanz mit Rothschild & Co. sowie den ihnen unterstellten Politikern brauchen jedoch diese abgetrennten Gebiete namens Staaten, um die dort lebenden  Menschen als ihre Marionetten unter Kontrolle zu behalten und auch gegeneinander aufzuhetzen.

Brauchen wir Menschen Gesetze, welche uns Menschen Vorschriften machen und über uns bestimmen?

Nein, eigentlich nicht. Wenn jeder Mensch rücksichtsvoll mit seinen Mitmenschen und der Umwelt umgehen würde, sprich mit vernünftigen Menschenverstand handeln und agieren würde; dann wir Menschen keine Gesetze.

 

Nun sind wir nach diesen sehr langen Freitagsgedanken von mir am Ende angelangt. Zum Schluss verrate ich euch noch, wie ich mir die Zukunft von uns Menschen bzw. der Menschheit vorstelle.

Mein Traum von der Zukunft der Menschheit

In meiner Zukunft gibt es keine Staaten und Politiker mehr. Es gibt dann auch keine Weltfinanz mehr. Sondern es gibt nur noch den Mensch, dessen Heimat nicht ein Land oder ein Staat ist, sondern dessen Heimat die Welt namens Erde ist. Des Weiteren gibt es in meiner Zukunft kein Geld mehr, denn man bekommt das zum Leben und für den Alltag Notwendige einfach so ohne zu bezahlen. Wir Menschen gehen auch nur dann arbeiten bzw. einer Beschäftigung nach, wenn wir dies unbedingt wollen. Arbeiten? Das brauchen wir Menschen eigentlich nicht mehr. Denn die meiste Arbeit erledigen Computer und Roboter mit künstlicher Intelligenz. Da wir Menschen uns nur das holen, was wir unbedingt zum Leben und für unseren  Alltag benötigen, ist auch genug für alle Menschen auf der Erde da.

Ob ich in meinem Leben noch erleben werde, wie dieser Traum von mir in Erfüllung geht? Ich hoffe es… Wir werden sehen. Auf jeden Fall mache ich schon einmal einen Anfang, indem ich für mich nur noch das kaufe, was ich unbedingt benötige.

Schlusswort zu meinen heutigen Freitagsgedanken „Marionetten“

Wie Ihr gerade in meinen Beitrag lesen konntet, sind wir Menschen alles Marionetten der Mächtigen bzw. des Systems von den Mächtigen. Es liegt an jedem Einzeln von uns selbst, inwiefern er eine Marionette ist. Fakt ist auch; dass das System mittels seinen System-Medien die Kritiker des Systems versucht kaputt zu machen.

Lasst es nicht zu, dass die System-Kritiker von einem menschenfeindlichen System kaputt gemacht werden und lasst Euch nicht vor den Karren des Systems spannen.

Zeigt, dass Ihr keine Marionetten seid, indem Ihr zum Beispiel nicht wählen geht. Derzeit liegt liegen die Nichtwähler bei rund 35-40 Prozent der wahlberechtigten Menschen. So, nun stellt Euch mal vor, wie es wäre, wenn 90 Prozent der Wahlberechtigten nicht Wählen gehen würden… Das wäre eine friedliche Revolution gegen dieses menschenfeindliche System, welches die Menschen zu Marionetten macht. Damit würde diese System, so wie es jetzt ist, stürzen.

Immer mehr Menschen erkennen die wirkliche Lage von Deutschland und handeln dementsprechend. Nämlich die, welche so wie ich, nichts mehr auf die gekauften Politiker und System-Medien geben. Wann gehört Ihr mit dazu? Oder gehört Ihr vielleicht schon mit dazu?

 

Danke dass Ihr mir zugehört habt,

ich wünsche Euch nun ein schönes Wochenende, wo Ihr keine Marionetten seid

 

Euer Tom

3 Comments

  1. Michelle T Michelle T

    Deine Denkweisen kann ich ehrlich gesagt gar nicht nachvollziehen, hörst dich eher wie ein Soziopath an. Ich habe kein Problem dass wir Mennchen uns weiterentwickelt haben und nun ein Art system haben, wenn du allerdings denkst dass wenn du nicht wählst sich irgendwas ändern wird zb dass wir wieder In Lehmhäusern und mit Speeren werfen hast du dich getäuscht. Ohne die Passenden Stimmen kriegt die Afd z.B. immer mehr Stimmen und könnte Potential für Krieg sein und einer Diktatur. An deiner Stelle würde ich mal einen Psychologen aufsuchen, um mal deine Denkweisen und dein Unterbewusstsein zu strukturieren. Schaden wird es dir nicht , es kann nur helfen. Deine Denkweise ist beängstigend, aber wenn du meinst Deutschland in diese Richtung verändern zu müssen wieso ziehst du dann nicht irgendwo hin wo es schon so ist ? In Südamerika gibt es noch viele Uhreinwohner und in teilen Afrikas.
    Lg Michelle
    Ps: Nimm dir meinen Ratschlag zu Herzen und such einen Psychologen auf

    • Tombloggt Tombloggt

      Moin Michelle,

      wie komst Du darauf, dass ich mich wie ein Soziopath anhöre bzw.dass ich ich einer bin. Ganz ehrlich, ich musste erst einmal danach googlen, was ein Soziapath ist. Eines voraus; die Bezeichnung von einem Menschen als Soziopathen ist ein weiterer Versuch der Mächtigen bzw. Strippenzieher die Gesellschaft in verschiedene Kasten bzw. Schubladen zu unterteilen. So werden missliebige Menschen halt auch als Psychos bzw. Soziopathen bezeichnet. Ok, Du sagst, dass ich mich wie ein Soziopath anhören. Laut Huffpost zeichnet einen Soziopathen Folgendes aus:

      1. Ein übergrosses Ego -> ich verstehe nicht, was daran für mich schlecht sein soll, ausser dass ein übergrosses persönliches Ego vielleicht nicht gut für die Gesellschaft ist und mit Sicherheit gefährlich für das Establishment bzw. die Mächtigen ist, welche über mich bestimmen wollen. Denn ein selbstbewusster Mensch mit einem grossen persönlichen Ego lässt sich nicht so einfach vor den Karren der Anderen spannen. Also ist ein übergrosses Ego schon einmal gut.

      2. Lügen & manipulatives Verhalten -> trifft auf mich nicht zu. Denn ich sage, auch wenn es mal weh tut, immer die Wahrheit. Eher kann man Lügen & manipulatives Verhalten den Herrschenden bzw. den Strippenziehern, den Medien und auch den Linken bzw. Grünen bzw. der AfD vorwerfen.

      3. Fehlendes Einfühlungsvermögen -> auch das trifft auf mich nicht zu. Denn, und das sagt mein Umkreis; ich bin ein sehr einfühlsamer Mensch. Bei meinen Freunden und Menschen, wie Obdachlosen. Nicht bei der kaputten Gesellschaft an sich selbst. Fehlendes Einfühlungsvermögen kann man hingegen den Mächtigen wie auch den Medien und den Linken bzw. Grünen bzw. der AfD vorwerfen.

      4. Fehlende Reue oder Scham – > stimmt, das fehlt mir oftmals. Aber, dass wir Menschen uns dauernd für Etwas schämen sollen bzw. etwas bereuen sollen; dies wird uns insbesondere von den Mächtigen und den links/grün versifften Politikern nahe gelegt. Ich aber mache das, was ich für mich richtig halte und fertig.

      5. In gefährlichen Situationen ungewöhnlich ruhig bleiben -> nö, das trifft auf mich nun einmal gar nicht zu. Mir geht nämlich dann der Arsch auf Grundeis.

      6. Unverantwortliches oder impulsives Verhalten bzw. nur für den Moment zu leben -> was soll daran schlecht sein? Ich finde es schön, nur für den Moment zu leben. Denn dieser Moment kommt nie so wieder, wie ich ihn gerade erlebe.

      7. Soziopathen haben nur wenige Freunde -> ist es schlimm, wenn man nur wenige, aber dafür auserwählte, Freunde hat? Nein. Von daher ist es mir auch egal, ob ich viele Freunde habe oder nicht.

      8. Sie sind charmant, aber nur oberflächlich -> trifft auf die Mächtigen und die Politiker zu, aber nicht auf mich. Denn ich kann zwar sehr charmant sein, bzw. bin ich es auch oftmals; aber dies dann nicht nur oberflächlich sondern auch innerlich.

      9. Leben nach dem Motto „Hauptsache Spass“ -> was soll daran schlecht sein? Ich lebe nun einmal, um vor allem in meinem Leben Spass zu haben. Die Mächtigen und auch die links/grün Versifften bzw. Rechten möchten gern, dass ich ein tristes & negativ gestimmtes Leben führe. Darauf habe ich keinen Bock!

      10. Sie beachten keine gesellschaftlichen Regeln -> und, was ist daran so schlimm? Warum sind wir Menschen denn auf der Welt? Um einer Gesellschaft, welche von den Mächtigen bzw. Strippenziehern geführt wird, als Marionetten zu dienen oder aber unser eigenes und selbstbestimmtes Leben zu führen? Ich persönlich bin Niemanden Etwas schuldig. Und vor allem bin ich der Gesellschaft nichts schuldig. Also lebe ich nach dem Motto „Mein Leben – meine Regeln“ und scheisse dabei auf die gesellschaftlichen Regeln.

      11. Sie haben stechende Augen bzw. sagt man ihnen nach, dass Soziopathen kein Problem damit haben, ununterbrochen Augenkontakt zu halten -> trifft auf mich auch nicht zu. Denn ganz im Gegenteil, ich habe weder stechende Augen, noch kann ich sehr lange Augenkontakt halten.

      So, mit 6 Punkten trifft etwas mehr als die Hälfte der aufgezählten Punkte, was einen Soziopathen ausmacht, auf mich zu. Trotzdem bin ich keiner. Und jetzt?
      Du sagst, ich sollte mich in psychologische Behandlung begeben. Wer gibt Dir eigentlich das Recht dazu, mir solch einen Rat zu geben, wo Du mich doch gar nicht kennst?!?

      Was wäre denn so schlimm, wenn die AfD ohne die passenden Stimmen immer mehr Stimmen bekommen würde? Ach richtig, dann wäre sie eine Gefahr für die Links/Grün Versifften und die Mächtigen bzw. die Strippenzieher. Darum wird die AfD auch so bekämpft und darum sagt man auch zu uns Nichtwähler „Geht bitte unbedingt zur Wahl; aber wählt bloss nicht die AfD.“… Die AfD soll für Krieg & Diktatur stehen? Komm schon, diese Aussage von Dir ist doch lächerlich. Oder? Ich sage da nur; unter Rot/Grün war die Bundeswehr in Kosovo beteiligt. Unter Schwarz/Rot war und ist die Bundeswehr in vielen anderen Ländern an Kriegen beteiligt. Und die AfD soll für Krieg stehen? Komm schon, das ist och lächerlich… Oder?

      Was für eine Gesellschaft ich mir vorstelle? So wie in diesem Film hier „Der grüne Planet“: https://vimeo.com/170578759

  2. Michelle T Michelle T

    Hey, was ich mit dem Besuch eines Psychologen meine ist vielleicht eine andere Perspektive über die Welt zu bekommen. Hättest das gar nicht so negativ aufnehmen sollen.
    Nur ist deine Denkweise so als würdest du auch gleich an Illuminaten glauben. Ein System kann man nur beibehalten wenn man alle Menschen integrieren kann. Viele Menschen neigen zu Panik was schnell zu Reaktionen führt, die sehr überspitzt sind. Planung und Ruhe ist alles. Wenn Politiker bzw alle Mächte wirklich alles und alle Einzelheiten preisgeben würde alleiniges Chaos bestehen und das vorhandene System könnte in sich einstürzen. Manche Sachen muss man mit der nötigen Steategie angehen und das würde ich nicht Marionettenspiel nennen.
    Ohne System würden viele Menschen in Armmut leben. Wir können Bismarck für die Krankenversicherung sehr dankbar sein, wir haben das was die USA ,das was Obama versucht hat aufzubauen ,das haben wir. Und jetzt sehen wir zu wie Trump das ganze System zerstört, total rücksichtslos Entscheidungen trifft und damit die ganze Menschgeit gefährdet. Trump versucht nämlich das Krankenversicherungsszstem Obamas abzulegen um genug Geld für anderes zu schaffen . Was er tut ist die Reichen fördern und hier sind wir schon wieder in der drei Ständegesellschaft. Es ist wie als würden wir rückwärts laufen. Trump und Marionetten ist das letzte woran ich glauben würde. Wenn überhaupt sind WIR Menschen Marionetten, beispiel :Sexismus , zu glauben Frauen würden in die Küche gehören . Wir Menschen folgen ständig einem Ideal. Wie zum Beispiel Haare müssen abrasiert werden, weil es als unhygienisch gilt obwohl es sehr wichtig für den Körper ist für Feuchtigkeit , wie zum Beispiel Schweiß. Oder, dass nur Frauen Kleider und Röcke tragen sollen , weil es bei Männern ja wieder komisch wäre.
    Das ist meine Denkweise.
    Das mit dem Soziopathismus war eine Vermutung, da ich sehr das Gefühl habe, dass du die Menschen hasst.
    Ich bin eine Misanthropin ich hasse Menschen ja irgemdwie auch , aber ich hasse sie nicht als Individuum sondern ich hasse die menschliche Natur, die angeborenen Eigenschaften eines Menschen, wie Egoismus, Neid, Hass ..etc
    Also hasse ich nur sie Rasse ,die Spezies , bei sir hatte ich das Gefühl, dass du einfach alle Menschen hasst. Aber wenn das nicht so stimmen sollte nehme ich dies auch zurück.
    Lg Michelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.