Zum Inhalt springen

Freitags Gedanken – Der Wolf im Hühnerhaufen / Keine andere Wahl

Hallo Leute,

wir haben heute wieder Freitag. Es ist darum wieder einmal Zeit, meine Freitag’s Gedanken zu der vergangenen Woche nieder zu schreiben.

Ich komme heute direkt zur Sache. Meine Gedanken in dieser Woche haben sich mit dem grossen Wahlsieg der AfD bei den Kommunalwahlen in Hessen beschäftigt. Dieser Wahlsieg der AfD hat die Kommerzparteien und auch einen Grossteil des Volkes  total geschockt und nun rennen sie aufgescheucht herum wie ein wild gackender Hühnerhaufen. Die AfD währenddessen nimmt sich nun als Wolf ein Huhn nach dem Anderen vor. Eines vorweg; ich finde es gut, dass die AfD solch einen Sieg eingefahren hat. Warum? Weil wir Menschen in Deutschland einfach keine andere Wahl mehr haben um Ruhe in diesen Politik Hühnerhaufen rein zu bekommen.

Freitags Gedanken – Der Wolf im Hühnerhaufen / keine andere Wahl

Jetzt sehe ich schon wieder die ganzen Leute, welche nun sofort schreien “ Tom, du kannst es doch nicht gut finden, dass die AfD solche Gewinne einfährt. Verdammt, das sind Nazis!“ oder “ Tom, sag bloss du wählst auch die AfD bzw. unterstützt die AfD. Verdammt, das sind Nazis!“.

Ich kann Euch beruhigen. Ich wähle weder die AfD, noch unterstütze ich sie. Denn ich halte nichts von deren Ansichten. Übrigens vertritt keine einzige Partei in Deutschland meine Ansichten. Aus diesem Grund gehe ich auch schon seit Jahren nicht mehr wählen. Jetzt werden die Meisten wahrscheinlich sofort wieder schreien “ Tom, damit unterstützt du aber solche Parteien wie die AfD.“. Das mag sein. Aber, das ist mir egal. Einfach weil es Deutschland nicht anders verdient hat. Deutschland verhält sich wie ein Hühnerhaufen. Alle gackern laut herum. Jeder meint es besser zu wissen. Die Bundesstatistiker werden wieder feststellen, dass die Wahlbeteiligung unterirdisch war. Die herrschenden Kommerzpolitiker werden wieder rum heulen, dass durch diese geringe Wahlbeteiligung Parteien wie die AfD in ihren erlauchten Kreis kommen. Mir ist das egal.

Warum ich es gut finde, dass die AfD solch Gewinne einfährt

  • die herrschenden Parteien bekommen einen Warnschuss vor ihren Bug und erkennen hoffentlich wie falsch ihre derzeitige Politik ist
  • die AfD kann nun beweisen, ob sie nur Schwätzer sind ( glaube ich ) oder doch was drauf haben ( glaube ich eher nicht – > siehe ehemalige Schill Partei )
  • die derzeitige Politikrichtung geändert wird – > endlich im Sinne des Bürgers regiert wird

 

Welche Partei würde ich wählen?

Wie oben schon geschrieben, gehe ich schon seit Jahren nicht mehr wählen. Viele sagen deswegen zu mir, dass ich damit solche Parteien wie die AfD automatisch wähle. Dies ist jedoch Quatsch. Denn ich wähle ja wie gesagt gar keine Partei sondern zeige damit nur meinen Unmut, dass es in Deutschland keine Partei gibt welche für mich wählbar ist. Andere sagen wiederum zu mir, dass ich mit meiner Nichtwahl auch kein Recht habe mich über die derzeitigen Zustände zu beschweren. Schliesslich hatte ich ja die Chance gehabt; eine Partei zu wählen, welche meinen Interessen am Nächsten kommt. Nur leider gibt es in Deutschland keine Partei, welche meinen Interessen am nächsten kommt.

Wie müsste die Partei aussehen, welche meinen Interessen am Nächsten kommt und welche ich darum wählen würde?

Sie müsste alle Menschen in Deutschland gleich behandeln

  • jeder Mensch, egal ob Einheimischer oder Flüchtling, wäre gleichgestellt
  • keine Extrawürste für Einwanderer/ Flüchtlinge
  • nur noch eine Krankenkasse, in welche alle Menschen in Deutschland einzahlen
  • in die staatliche Rentenversicherung müssen ebenfalls alle Menschen in Deutschland einzahlen

Sie müsste die Steuern wesentlich verändern

  • Abschaffung der Lohnsteuer. Denn sie ist ungerecht. Menschen, welche nicht arbeiten brauchen dort nichts einzahlen während die arbeitenden Menschen auch noch dafür bezahlen müssen dass sie arbeiten gehen (dürfen).
  • auf Lebensmittel keine Mehrwertsteuer, dafür auf Konsumgüter eine wesentlich höhere Mehrwertsteuer als bisher

Sie müsste Arbeit attraktiver machen

Kurze Frage an Euch; macht Ihr Euren Job weil er Euch Spass macht oder weil Ihr damit gutes Geld verdient? Ich mache meinen Job als Lokführer aus zweiteren Grund heraus. Angefangen hatte ich jede diesen Job aus dem ersteren Grund heraus. Was würdet ihr, wenn Ihr die freie Wahl hätte lieber als Job machen? Ich zum Beispiel würde viel lieber kreativ tätig sein. Aus diesem Grund würde ich auch jede Partei unabhängig von den oberen Gründen wählen und unterstützen, welche das Bedingungslose Grundeinkommen einführen würde wollen. Dieses Grundeinkommen muss natürlich hoch genug sein.

 

Warum die Kommerzparteien solch eine Angst vor der AfD haben

Wenn wir bedenken, dass die normalen Bürger die Hühner sind, die Kommerzparteien die Hähne sind, die Medien die Wachhunde sind und die herrschenden Eliten aus der Wirtschaft bzw. dem Finanzwesen der Bauer ist; dann verstehen wir auch was derzeit abgeht.

Der Bauer füttert uns Hühner regelmässig und sorgt dafür, dass es uns so einigermassen gut geht. Die Hähne geben den Ton bei uns Hühnerhaufen an. Wir Hühner gackern natürlich viel und streiten uns auch viel. Dies ist aber sowohl den Hähnen als auch dem Bauer und seinen Wachhunden egal. Denn schliesslich sollen wir Eier legen und der Bauer soll sich von uns Hühnern ernähren können. So lange wie dies funktioniert, ist auch die Welt so weit in Ordnung. Und bis jetzt hatte dies relativ gut funktioniert. Dann kam jedoch die AfD in Form des Wolfes in den Hühnerstall hinein.

Die Hähne versuchten nur Ruhe in ihren Laden zu bekommen, was aber nicht funktionierte. Die Wachhunde schlugen an und versuchten bzw. versuchen den Wolf zu vertreiben, was auch nicht funktioniert. Der Bauer ist sich nun nicht schlüssig, was er tun wird. Er wartet darum einfach ab. Die Wachhunde werden erkennen, dass sie mit dem Wolf nicht klar kommen und werden sich darum mit ihm verbinden. Die Hühner erkennen dies jedoch nicht und denken zum grossen Teil darum, dass der Wolf ihre Rettung ist. Ist er aber nicht. Denn der Wolf wird, wenn er sich mit den Wachhunden verbunden hat, wesentlich gefährlicher sein als es vorher ohne dem Wolf der Fall war.

Die Kommerzparteien, also die Hähne, haben darum vor dem Wolf auch riesige Angst. Denn sie werden gemeinsam mit ihren Hühnern von ihm, den Wachhunden und dem Bauern verzehrt. Es wird genau das passieren, was 1933 passiert war.

Warum ich es aber trotzdem gut finde, dass die AfD als Wolf herum wildert

Die Hähne erkennen nun, dass ihr Hühnervolk ihnen den Rücken kehrt. Die Wachhunde bekommen die Lage nicht mehr in den Griff. Der Bauer erkennt, dass nun weniger für ihn übrig bleibt. Was also tun?

Die Hähne müssen sich so aufstellen, dass ihr Hühnervolk ihnen wieder bereitwillig folgt. Die Wachhunde müssen die Hähne und vor allem das Hühnervolk dabei unterstützen.

Der Bauer sollte sich überlegen, ob er sein Hühnervolk weiterhin so kräftig schröpfen möchte wie bisher oder es ändert.

Wenn das Hühnervolk sich einig ist, dann hat der Wolf auch keine Chance mehr.

Es entsteht dann eine neue Gesellschaft.

 

Mein Traum von unserer zukünftigen Gesellschaft in Deutschland

  1. Jeder Mensch kann dort frei leben, wo er möchte.
  2. Jeder Mensch frei jede Tätigkeit wählen, welche er gern ausüben möchte.3.
  3. Jeder Mensch kann sich frei entfalten.

Kurzum, wir Menschen sind dann kein Hühnervolk mehr, sondern ein freies Hühnervolk. Kennt Ihr ein freies Hühnervolk? Also Hühner, welche tun und lassen können, was sie wollen?

Ich nicht. Darum steht nun für jeden Huhn die Entscheidung an, was es sein möchte. Möchte es weiterhin ein Huhn mit all seinen Nachteilen, aber auch Vorteilen sein oder möchte es lieber frei wie ein Adler sein?

Ein Adler zu sein ist natürlich wesentlich schwieriger als ein Huhn zu sein. Man hat als Adler kein beschütztes Dach über dem Kopf. Auch muss man sich mühselig um die eigene Existenz kümmern. Dafür aber ist man frei. Und vor allem legt man als Adler weder Eier für den Bauern, noch kann der Bauer sich von uns als Adler ernähren.

Die drei Punkte, welche ich gerade geschrieben habe, wird es in unserer Gesellschaft niemals geben. Darum ist meine Entscheidung auch gefallen. Als Huhn kann ich nicht so frei sein, wie ein Adler es ist. Also muss ich zu einem Adler werden.

In den folgenden Tagen und Wochen in diesem Jahr dürft Ihr mitverfolgen, wie ich mich vom Huhn zum Adler verwandle. Vielleicht folgt mir auch der Eine oder Andere von Euch auf meinen Weg.

 

Schlusswort

Ihr fragt Euch sicherlich jetzt, warum ich die Wahlsiege des Wolfes AfD so gut finde und warum ich vorallem nicht zur Wahl gehe. Schliesslich habe ich gerade ausführlich geschildert, warum der Wolf AfD so gefährlich ist.

Wie schon gesagt; hoffe ich dass durch den Wolf die Hähne, sowie die Wachhunde und auch der Bauer endlich erkennen wie falsch ihre Politikrichtung ist.

Da ich mich zum Adler entwickeln möchte und werde, ist es mir auch egal was mit dem Hühnerhaufen passiert. Also wähle ich auch Niemanden bzw. gehe nicht zu Wahl.

 

Damit wären wir auch schon am Ende dieser Freitags Gedanken angekommen. Mich würde brennend Eure Meinung dazu interessieren.

 

Danke dass Ihr mir zugehört habt.

Euer Tom

 

 

 

2 Kommentare

  1. Paulchen Panther Paulchen Panther

    Mach ne Partei auf…Thommy for Kanzler
    Meine Stimme hast du schon?

    • Tombloggt Tombloggt

      Danke für den coolen Kommentar. Ich denke mal nach, ne eigene Partei zu gründen. Die anderen Parteien sind ja alle doof…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.